Wetter-Chaos: Tour-Finale in den Alpen wird massiv verkürzt

Nach dem Wetter-Chaos mit Regen, Hagel, Schnee und einer Schlammlawine entscheidet sich heute die 106. Tour de France.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Val Thorens - Nach dem Wetter-Chaos mit Regen, Hagel, Schnee und einer Schlammlawine entscheidet sich heute die 106. Tour de France. Wegen zu erwartender Gewitterschauer und Erdrutschen ist die 20. Etappe von Albertville nach Val Thorens allerdings deutlich verkürzt worden. Statt 130 Kilometern müssen die Profis nur rund 60 Kilometer zurücklegen. Egan Bernal will im Alpen-Finale das Gelbe Trikot verteidigen, Emanuel Buchmann könnte die letzte Chance auf einen Podestplatz in Paris wahren.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren