Vier Tote in Honduras nach Auseinandersetzungen vor Stadion

Bei einer Auseinandersetzung zwischen rivalisierenden Ultras in der honduranischen Hauptstadt Tegucigalpa sind vor einem Fußball-Derby mindestens vier Menschen ums Leben gekommen und elf verletzt worden. Das berichten lokale Medien.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Tegucigalpa - Bei einer Auseinandersetzung zwischen rivalisierenden Ultras in der honduranischen Hauptstadt Tegucigalpa sind vor einem Fußball-Derby mindestens vier Menschen ums Leben gekommen und elf verletzt worden. Das berichten lokale Medien. Das Spiel zwischen dem Club Olimpia Deportivo und dem FC Motagua wurde abgesagt. Zu den Ausschreitungen kam es, nachdem der Mannschaftsbus von Motagua vor dem Stadion angegriffen worden war. Eine Person mit zwei Feuerwaffen wurde in der Nähe des Stadions festgenommen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren