Unfallforscher beleuchten tödliche Motorradunfälle

Motorrad fahren ist gefährlich - laut der Unfallforschung der Versicherer deutlich gefährlicher als Auto fahren. Demnach ist die Gefahr 20 Mal höher, bei einem Unfall auf einem Motorrad zu sterben als im Auto.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Münster - Motorrad fahren ist gefährlich - laut der Unfallforschung der Versicherer deutlich gefährlicher als Auto fahren. Demnach ist die Gefahr 20 Mal höher, bei einem Unfall auf einem Motorrad zu sterben als im Auto. Die Unfallforschung der Versicherer stellt heute Mittag in Münster zwei Untersuchungen vor, mit deren Hilfe die Sicherheit von Motorradfahrern verbessert werden soll. Dazu haben die Experten Unfallabläufe mit tödlichem Ausgang ausgewertet und präsentieren mit einem Crashtest ihr Ergebnisse.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren