Umstrittener UN-Migrationspakt wird angenommen - Rede von Merkel

Mehr als 150 Nationen wollen heute in Marokko nach Wochen hitziger Debatten den umstrittenen UN-Migrationspakt annehmen. Bei der Konferenz in Marrakesch will auch Kanzlerin Angela Merkel eine Rede halten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Marrakesch - Mehr als 150 Nationen wollen heute in Marokko nach Wochen hitziger Debatten den umstrittenen UN-Migrationspakt annehmen. Bei der Konferenz in Marrakesch will auch Kanzlerin Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Rede halten. Der Pakt muss noch im Januar förmlich von der UN-Generalversammlung gebilligt werden. Er soll helfen, die internationale Migrationspolitik zu verbessern, gegen illegale und ungeordnete Migration vorzugehen und Migration sicherer zu machen. Das Papier - rechtlich nicht bindend, aber politisch verpflichtend - ist die erste globale Vereinbarung zu den Leitlinien der Migration.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren