Tötung eines Polizisten erschüttert Italien

Der gewaltsame Tod eines Polizisten in Rom hat für Erschütterung in Italien gesorgt. Der 35-Jährige war nach offiziellen Angaben in der Nacht zu Freitag unweit des Vatikans von zwei Männern bestohlen worden, die dann von ihm 100 Euro für die Rückgabe seiner Brieftasche forderten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Rom - Der gewaltsame Tod eines Polizisten in Rom hat für Erschütterung in Italien gesorgt. Der 35-Jährige war nach offiziellen Angaben in der Nacht zu Freitag unweit des Vatikans von zwei Männern bestohlen worden, die dann von ihm 100 Euro für die Rückgabe seiner Brieftasche forderten. Einer von ihnen habe den Polizisten mit acht Messerstichen umgebracht. Bei dem Täter handle es sich wahrscheinlich um einen Nordafrikaner, teilten die Carabinieri mit. Nach den beiden Angreifern werde gefahndet.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren