Schlag gegen Kinderpornografie-Netzwerk

Fahndern in Mecklenburg-Vorpommern ist ein Schlag gegen ein international arbeitendes Kinderpornografie-Netzwerk gelungen. Ein Tatverdächtiger sei im russischen Nowotscherkassk ermittelt worden, mit der Prozesseröffnung sei in Kürze zu rechnen, teilte das Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Rampe - Fahndern in Mecklenburg-Vorpommern ist ein Schlag gegen ein international arbeitendes Kinderpornografie-Netzwerk gelungen. Ein Tatverdächtiger sei im russischen Nowotscherkassk ermittelt worden, mit der Prozesseröffnung sei in Kürze zu rechnen, teilte das Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern mit. Eine Auswertung der Beweismittel habe Hinweise auf mehrere Hundert Nutzer erbracht, die Zugriff auf rund 300 000 kinderpornografische Dateien hatten. Der Server sei inzwischen abgeschaltet.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren