Rod Stewart hat Ärger wegen Tweets zu Boris Johnson

Pop-Legende Rod Stewart hat dem britischen Wahlsieger Boris Johnson auf Twitter gratuliert und sich damit Ärger eingehandelt. Vor allem schottische Fußballfans und Anhänger des Clubs Celtic Glasgow nahmen ihm das übel.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

London - Pop-Legende Rod Stewart hat dem britischen Wahlsieger Boris Johnson auf Twitter gratuliert und sich damit Ärger eingehandelt. Vor allem schottische Fußballfans und Anhänger des Clubs Celtic Glasgow nahmen ihm das übel. Stewart ist selbst leidenschaftlicher Celtic-Fan. Boris Johnson hat in Schottland nur wenige Anhänger. Seine konservative Partei verlor dort bei der Parlamentswahl entgegen dem nationalen Trend die Hälfte ihrer Sitze.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren