Riesige Mengen Aufputsch-Pillen in Griechenland entdeckt

Griechische Fahnder haben in Containern im Hafen von Piräus 33 Millionen Amphetamin-Pillen sichergestellt. Der Wert im Drogenmarkt soll bis zu 500 Millionen Euro betragen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Athen - Griechische Fahnder haben in Containern im Hafen von Piräus 33 Millionen Amphetamin-Pillen sichergestellt. Der Wert im Drogenmarkt soll bis zu 500 Millionen Euro betragen. Es soll die größte Menge dieser Pillen sein, die je in Griechenland sichergestellt wurde. Die Fracht kam aus Syrien und sollte vermutlich über Umwege in verschiedene Länder verteilt werden.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren