Reeder für Militärmission in Straße von Hormus

Die deutschen Reeder haben den britischen Vorstoß für eine europäische Militärmission zum Schutz von Handelsschiffen in der Straße von Hormus begrüßt. "Die Überlegung der Briten zu einer Schutzmission ist nachvollziehbar", sagte Ralf Nagel, geschäftsführendes Präsidiumsmitglied des Verbandes Deutscher Reeder.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Hamburg - Die deutschen Reeder haben den britischen Vorstoß für eine europäische Militärmission zum Schutz von Handelsschiffen in der Straße von Hormus begrüßt. "Die Überlegung der Briten zu einer Schutzmission ist nachvollziehbar", sagte Ralf Nagel, geschäftsführendes Präsidiumsmitglied des Verbandes Deutscher Reeder. Die Festsetzung eines britischen Tankers durch den Iran in der strategisch wichtigen Meerenge im Persischen Golf rühre "am Nerv der gesamten zivilen Handelsschifffahrt, nämlich der völkerrechtlich garantierten freien und sicheren Nutzung der Seewege".

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren