Preise für Benzin und Diesel auf Jahreshöchststand

Die US-Sanktionen gegen den Iran und der schwächere Euro haben die Öl- und Benzinpreise steigen lassen. An der Tankstelle sei der 28.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

München - Die US-Sanktionen gegen den Iran und der schwächere Euro haben die Öl- und Benzinpreise steigen lassen. An der Tankstelle sei der 28. April der bisher teuerste Tag des Jahres gewesen mit durchschnittlich 1,49 Euro für einen Liter Super E10 und 1,30 Euro für den Liter Diesel, heißt es vom ADAC. Am 1. Mai sanken die Preise wieder etwas. Im April war Super im Durchschnitt 12 Cent teurer als im Januar. Der ADAC rät, abends zu tanken, dann sei es oft günstiger.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren