Osram-Aufsichtsrat stimmt für Übernahme durch Investoren

Der Münchner Beleuchtungshersteller Osram will sich von US-Finanzinvestoren übernehmen lassen. Vorstand und Aufsichtsrat des Münchner Traditionsunternehmens sprachen sich am Abend für die Milliardenofferte von Carlyle und Bain Capital aus, die das mehr als 110 Jahre alte Unternehmen mit seinen weltweit 26 000 Mitarbeitern für einen Preis von knapp 3,4 Milliarden Euro komplett übernehmen wollen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

München - Der Münchner Beleuchtungshersteller Osram will sich von US-Finanzinvestoren übernehmen lassen. Vorstand und Aufsichtsrat des Münchner Traditionsunternehmens sprachen sich am Abend für die Milliardenofferte von Carlyle und Bain Capital aus, die das mehr als 110 Jahre alte Unternehmen mit seinen weltweit 26 000 Mitarbeitern für einen Preis von knapp 3,4 Milliarden Euro komplett übernehmen wollen. In einer Investorenvereinbarung sichern die zwei US-Finanzhäuser zu, die Standorte der wesentlichen Unternehmensbereiche zu erhalten. Die Osram-Aktionäre müssen der Übernahme noch zustimmen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren