Monsanto-Klagen: Betriebsrat stärkt Bayer-Chef den Rücken

Trotz zahlreicher Prozesse gegen die Bayer-Tochter Monsanto in den USA hat der Betriebsrat des Chemiekonzerns Vorstandschef Werner Baumann den Rücken gestärkt. Zwar seien einzelne Mitarbeiter beunruhigt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Leverkusen - Trotz zahlreicher Prozesse gegen die Bayer-Tochter Monsanto in den USA hat der Betriebsrat des Chemiekonzerns Vorstandschef Werner Baumann den Rücken gestärkt. Zwar seien einzelne Mitarbeiter beunruhigt. "Wir haben aber weiter Vertrauen in den Vorstand, dass die strategische Entscheidung, Monsanto zu übernehmen, richtig war", sagte der stellvertretende Chef des Gesamtbetriebsrats, Heinz-Georg Webers, der "Rheinischen Post". "Wir hoffen, dass Bayer sich in den Berufungsverfahren durchsetzen kann. Bayer ist erfahren mit Produkthaftungsklagen."

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren