Mindestens 20 Hurrikan-Tote auf Bahamas - Sturm an US-Küste

Hurrikan "Dorian" hat auf den Bahamas enorme Verwüstungen hinterlassen und mindestens 20 Menschenleben gefordert. Erste Hilfslieferungen erreichten die schwer getroffenen Gebiete.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Nassau - Hurrikan "Dorian" hat auf den Bahamas enorme Verwüstungen hinterlassen und mindestens 20 Menschenleben gefordert. Erste Hilfslieferungen erreichten die schwer getroffenen Gebiete. Viele Menschen wurden noch immer vermisst, einige warteten weiterhin auf Rettung. Heute zog der Sturm entlang der Südostküste der USA weiter und sorgte dort für heftige Böen und starken Regen. Es wurden Sturmfluten befürchtet. Das Nationale Hurrikan-Zentrum mahnte auch, der Sturm könnte morgen in North Carolina nicht nur sehr nah an die Küste heranreichen, sondern dort womöglich auch auf Land treffen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren