Migrant von Sea-Watch-Schiff in Sicherheit gebracht

Vom blockierten Rettungsschiff der deutschen Hilfsorganisation Sea-Watch ist ein Migrant als Notfall nach Italien gebracht worden. Er sei von der italienischen Küstenwache auf die Insel Lampedusa gebracht worden, sagte ein Sea-Watch-Sprecher.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Rom - Vom blockierten Rettungsschiff der deutschen Hilfsorganisation Sea-Watch ist ein Migrant als Notfall nach Italien gebracht worden. Er sei von der italienischen Küstenwache auf die Insel Lampedusa gebracht worden, sagte ein Sea-Watch-Sprecher. Somit sind noch 42 Migranten an Bord. Sie warten seit mehr als zehn Tagen auf eine Erlaubnis zum Anlegen. Italiens rechter Innenminister Matteo Salvini will das verhindern. Er erklärte, die holländische Regierung sei in der Pflicht, weil das Schiff unter niederländischer Flagge fahre.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren