Kreise: Lagarde als EZB-Präsidentin aussichtsreich

Die Chefin des Internationalen Währungsfonds, Christine Lagarde, hat nach Angaben aus EU-Kreisen gute Chancen, an die Spitze der Europäischen Zentralbank zu rücken. Die Französin sei Teil des Personalpakets, über das die EU-Staats- und Regierungschefs berieten, hieß es in Brüssel.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Brüssel - Die Chefin des Internationalen Währungsfonds, Christine Lagarde, hat nach Angaben aus EU-Kreisen gute Chancen, an die Spitze der Europäischen Zentralbank zu rücken. Die Französin sei Teil des Personalpakets, über das die EU-Staats- und Regierungschefs berieten, hieß es in Brüssel. In diesem hatte EU-Ratspräsident Donald Tusk Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen als EU-Kommissionschefin vorgeschlagen. Beim EU-Gipfel soll ein umfangreiches Personalpaket beraten werden, zu dem noch der EU-Ratspräsident, der Europaparlamentspräsident und der Posten der EU-Außenbeauftragten gehören.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren