Irakischer Militäreinsatz gegen IS an syrischer Grenze

Das irakische Militär hat einen großangelegten Einsatz gegen die Terrormiliz Islamischer Staat nahe der Grenze zum Nachbarland Syrien begonnen. Die Angriffe würden sich von der Provinz Salah al-Din im Norden bis zur Provinz Anbar im Westen ziehen, teilte Generalleutnant Abdul Amir Raschid mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Bagdad - Das irakische Militär hat einen großangelegten Einsatz gegen die Terrormiliz Islamischer Staat nahe der Grenze zum Nachbarland Syrien begonnen. Die Angriffe würden sich von der Provinz Salah al-Din im Norden bis zur Provinz Anbar im Westen ziehen, teilte Generalleutnant Abdul Amir Raschid mit. Die irakische Armee und verbündete Milizen beteiligten sich am Kampf gegen die Extremisten, um das von den USA geführte Militärbündnis zu unterstützen, hieß es. Der Einsatz werde mehrere Tage dauern. Der Irak hatte im Dezember 2017 den militärischen Sieg über die IS-Terrormiliz erklärt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren