Hunt gehört neuer britischer Regierung nicht an

Nach der Ernennung von Boris Johnson zum neuen britischen Premierminister hat auch der bisherige Außenminister Jeremy Hunt sein Ausscheiden aus der Regierung erklärt. Er hätte sich geehrt gefühlt, wenn er seine Arbeit im Außenministerium hätte weiterführen dürfen, twitterte Hunt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

London - Nach der Ernennung von Boris Johnson zum neuen britischen Premierminister hat auch der bisherige Außenminister Jeremy Hunt sein Ausscheiden aus der Regierung erklärt. Er hätte sich geehrt gefühlt, wenn er seine Arbeit im Außenministerium hätte weiterführen dürfen, twitterte Hunt. Er könne aber verstehen, dass ein neuer Premier sein Team auswählen müsse. Johnson habe ihm eine andere Rolle angeboten, aber nach neun Jahren im Kabinett sei es nun an der Zeit, auf die Hinterbänke zurückzukehren. Heute waren bereits mehrere Miniater zurückgetreten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren