Hitzerekord knapp verfehlt: Saarbrücken heißester Ort

Saarbrücken-Burbach ist mit 40,2 Grad nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes heute der heißeste Ort in Deutschland gewesen. Das ist der bundesweit höchste gemessene Wert in diesem Jahr.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Offenbach - Saarbrücken-Burbach ist mit 40,2 Grad nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes heute der heißeste Ort in Deutschland gewesen. Das ist der bundesweit höchste gemessene Wert in diesem Jahr. Der allgemeine deutsche Hitzerekord aus dem Jahr 2015 wurde damit nur ganz knapp unterschritten: Im unterfränkischen Kitzingen war vor vier Jahren mit 40,3 Grad der bislang höchste Wert seit Beginn der Wetteraufzeichnung gemessen worden. Die Daten der Wetterexperten gehen bis ins Jahr 1881 zurück.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren