Haseloff gibt Regierungserklärung nach Anschlag von Halle ab

Zwei Wochen nach dem rechtsextremen Terroranschlag von Halle gibt Ministerpräsident Reiner Haseloff am Nachmittag im Landtag eine Regierungserklärung ab. Im Anschluss kommen die Fraktionen bei einer Aussprache zu Wort.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Magdeburg - Zwei Wochen nach dem rechtsextremen Terroranschlag von Halle gibt Ministerpräsident Reiner Haseloff am Nachmittag im Landtag eine Regierungserklärung ab. Im Anschluss kommen die Fraktionen bei einer Aussprache zu Wort. Am 9. Oktober hatte ein Deutscher schwer bewaffnet versucht, in die Synagoge in Halle einzudringen. Als sein Plan misslang, erschoss er auf der Straße eine 40 Jahre alte Frau und kurz darauf einen 20-Jährigen in einem Döner-Imbiss. Der 27-Jährige ist in Untersuchungshaft und gibt ein rechtsextremistisches, antisemitisches Motiv zu.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren