Grüne wollen höhere Strafen für Tierquälerei

Die Grünen fordern ein härteres Vorgehen gegen Tierquälerei in Deutschland - auch in der Landwirtschaft. Das Gesetz müsse verschärft werden, wenn es Wirkung entfalten soll, sagte die Grünen-Politikerin Renate Künast dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Berlin - Die Grünen fordern ein härteres Vorgehen gegen Tierquälerei in Deutschland - auch in der Landwirtschaft. Das Gesetz müsse verschärft werden, wenn es Wirkung entfalten soll, sagte die Grünen-Politikerin Renate Künast dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. In Zukunft sollte es eine Straftat sein, einem Tier mutwillig Schmerzen oder Leiden zu zufügen, verlangte Künast. Das müsse auch für qualvolle Haltungsbedingungen in der Landwirtschaft gelten. Künast sprach von einem "System staatlich akzeptierter Agrarkriminalität gegen Tiere".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren