EU-Bericht: Ziel für Erneuerbare Energien in Gefahr

Die Europäische Union droht ihr Ziel für 2020 beim Ausbau klimafreundlicher Energie zu verfehlen, weil in Deutschland und anderen Ländern der Zubau lahmt. Der Europäische Rechnungshof kritisiert in einem Prüfbericht die Förderpolitik und fordert Auktionen zum Ausbau der Kapazitäten, mehr Bürgerbeteiligung, weniger bürokratische Hürden und bessere Stromnetze.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Brüssel - Die Europäische Union droht ihr Ziel für 2020 beim Ausbau klimafreundlicher Energie zu verfehlen, weil in Deutschland und anderen Ländern der Zubau lahmt. Der Europäische Rechnungshof kritisiert in einem Prüfbericht die Förderpolitik und fordert Auktionen zum Ausbau der Kapazitäten, mehr Bürgerbeteiligung, weniger bürokratische Hürden und bessere Stromnetze. Die EU will im Kampf gegen den Klimawandel bis 2020 ein Fünftel der gesamten Energie für Strom, Wärme, Kälte und Energie aus erneuerbaren Quellen gewinnen. Bis 2017 waren 17,5 Prozent erreicht.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren