Erneuter Anschlag in Somalias Hauptstadt - etliche Tote

Nur zwei Tage nach einem Sprengstoffanschlag in Mogadischu ist die somalische Hauptstadt erneut von einer Explosion erschüttert worden. Dabei seien mindestens sieben Menschen getötet worden, heißt es von der Polizei.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Mogadischu - Nur zwei Tage nach einem Sprengstoffanschlag in Mogadischu ist die somalische Hauptstadt erneut von einer Explosion erschüttert worden. Dabei seien mindestens sieben Menschen getötet worden, heißt es von der Polizei. Der Bürgermeister von Mogadischu, Abdirahman Osman, wurde verletzt. Er hatte nur Stunden zuvor den UN-Sondergesandten in Somalia, James Swan, getroffen. Dieser wurde aber nach UN-Angaben nicht verletzt. Die Terrorgruppe Al-Shabaab beanspruchte die Tat im Radiosender Al-Andalus für sich.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren