Erneut Todesfall im Boxen

Wenige Tage nach dem Tod des Russen Maxim Dadaschew ist erneut ein Profi-Boxer an seinen schweren Verletzungen nach einem Kampf gestorben. Der 23 Jahre alte Argentinier Hugo Santillán erlag in einem Krankenhaus in Buenos Aires seinen schweren Verletzungen, wie der Boxverband WBC mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Buenos Aires - Wenige Tage nach dem Tod des Russen Maxim Dadaschew ist erneut ein Profi-Boxer an seinen schweren Verletzungen nach einem Kampf gestorben. Der 23 Jahre alte Argentinier Hugo Santillán erlag in einem Krankenhaus in Buenos Aires seinen schweren Verletzungen, wie der Boxverband WBC mitteilte. Leichtgewichtler Santillán war nach seinem Kampf gegen den Uruguayer Eduardo Abreu am vergangenen Samstag ins Krankenhaus gebracht worden. Dabei hätte der Argentinier eigentlich gar nicht kämpfen dürfen, er war vom Bund Deutscher Berufsboxer mit einer Schutzsperre belegt worden.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren