Drei Frauen nach Blitzeinschlag in Klinik

Nach einem heftigen Blitzeinschlag in mehrere Häuser im niedersächsischen Berumbur sind drei Frauen vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht worden. Nach dem gewaltigen Knall sei am Abend eine der Bewohnerinnen kurzzeitig kollabiert, aber schnell wieder zu sich gekommen, heißt es von der Feuerwehr.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Aurich - Nach einem heftigen Blitzeinschlag in mehrere Häuser im niedersächsischen Berumbur sind drei Frauen vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht worden. Nach dem gewaltigen Knall sei am Abend eine der Bewohnerinnen kurzzeitig kollabiert, aber schnell wieder zu sich gekommen, heißt es von der Feuerwehr. Es seien zudem erhebliche Schäden in den Gebäuden verursacht worden. In drei Häusern seien "Steckdosen und Schalter förmlich aus der Wand geflogen", Hauptsicherungen der Stromzufuhr seien explodiert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren