So sehen die USA den Rest der Welt

 
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Welt staunt über die Enthüllungen von Wikileakes: In den als geheim eingestuften Berichten der US-Botschafter aus aller Welt informierten diese ihre Chefin, Außenministerin Hillary Clinton, über ihre Einschätzungen zu Politikern. Die Urteile sind mitunter hart:
dpa 18 Die Welt staunt über die Enthüllungen von Wikileakes: In den als geheim eingestuften Berichten der US-Botschafter aus aller Welt informierten diese ihre Chefin, Außenministerin Hillary Clinton, über ihre Einschätzungen zu Politikern. Die Urteile sind mitunter hart:
Dem bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer attestieren die US-Diplomaten "mangelndes außenpolitisches Know-how" und einen "begrenzten Horizont". Außerdem sei er ein "unberechenbarer Politiker".
dpa 18 Dem bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer attestieren die US-Diplomaten "mangelndes außenpolitisches Know-how" und einen "begrenzten Horizont". Außerdem sei er ein "unberechenbarer Politiker".
Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt auch nicht viel besser weg. Sie sei zwar "methodisch, rational und pragmatisch" aber leider auch "selten kreativ". Ihr Spitzname sei "Angela 'Teflon' Merkel", in Anlehnung an die Bratpfannen, an denen bekanntlich ebenfalls nichts haften bleibt.
dpa 18 Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt auch nicht viel besser weg. Sie sei zwar "methodisch, rational und pragmatisch" aber leider auch "selten kreativ". Ihr Spitzname sei "Angela 'Teflon' Merkel", in Anlehnung an die Bratpfannen, an denen bekanntlich ebenfalls nichts haften bleibt.
"He's no Genscher" : Das sagt schon viel über Außenminister Guido Westerwelle. Von allen deutschen Politikern kommt der Vizekanzler am schlechtesten weg. So attestieren ihm die Amerikaner eine "überschäumende Persönlichkeit" mit „sehr wenig eigenen Ideen zur Lösung internationaler Probleme.“
dpa 18 "He's no Genscher" : Das sagt schon viel über Außenminister Guido Westerwelle. Von allen deutschen Politikern kommt der Vizekanzler am schlechtesten weg. So attestieren ihm die Amerikaner eine "überschäumende Persönlichkeit" mit „sehr wenig eigenen Ideen zur Lösung internationaler Probleme.“
Dagegen sei sein Parteifreund Dirk Niebel als Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung nur eine "schräge Wahl".
dpa 18 Dagegen sei sein Parteifreund Dirk Niebel als Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung nur eine "schräge Wahl".
Über Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger weiß die amerikanische Botschaft zu berichten, sie sei eine Kontrahentin beim Datenschutz, die man "aggressiv angehen" müsse.
dpa 18 Über Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger weiß die amerikanische Botschaft zu berichten, sie sei eine Kontrahentin beim Datenschutz, die man "aggressiv angehen" müsse.
Finanzminister Wolfgang Schäuble wird in den vertraulichen Papieren als „neurotischer und zorniger alter Mann“ beschrieben. Trotzdem sehen die USA in ihm einen Verbündeten, wenn es um den Kampf gegen den Terror geht.
dpa 18 Finanzminister Wolfgang Schäuble wird in den vertraulichen Papieren als „neurotischer und zorniger alter Mann“ beschrieben. Trotzdem sehen die USA in ihm einen Verbündeten, wenn es um den Kampf gegen den Terror geht.
Einzig das Wirken von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg findet auch jenseits des Atlantiks Anklang. Guttenberg sei "ein enger und bekannter Freund der USA."
dapd 18 Einzig das Wirken von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg findet auch jenseits des Atlantiks Anklang. Guttenberg sei "ein enger und bekannter Freund der USA."
Nicht nur deutsche Politiker bekommen in den Botschaftsdepeschen ihr Fett ab. Den französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy charakterisieren die US-Diplomaten als „Kaiser ohne Kleider“. Der Franzose sei "empfindlich und autoritär".
dpa 18 Nicht nur deutsche Politiker bekommen in den Botschaftsdepeschen ihr Fett ab. Den französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy charakterisieren die US-Diplomaten als „Kaiser ohne Kleider“. Der Franzose sei "empfindlich und autoritär".
Auch an Italiens Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi wird kein gutes Haar gelassen. Er gilt als „inkompetent, aufgeblasen und ineffektiv“. „Physisch und politisch“ sei Berlusconi schwach, da er lieber Partys feiere als sich zu erholen.
dpa 18 Auch an Italiens Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi wird kein gutes Haar gelassen. Er gilt als „inkompetent, aufgeblasen und ineffektiv“. „Physisch und politisch“ sei Berlusconi schwach, da er lieber Partys feiere als sich zu erholen.
Der frühere russische Präsident und jetzige Ministerpräsident Wladimir Putin wird verbal abgewatscht. In den Papieren wird er als "Alpha-Rüde" bezeichnet.
AP 18 Der frühere russische Präsident und jetzige Ministerpräsident Wladimir Putin wird verbal abgewatscht. In den Papieren wird er als "Alpha-Rüde" bezeichnet.
Putins Nachfolger im Kreml, Dmitrij Medwedjew, kommt nicht viel besser weg. Er wird als "blass" und "zögerlich" charakterisiert. Größeres Machtbewusstsein schreibt die US-Botschaft in Moskau da schon seiner Frau Swetlana zu: Die russische Präsidentengattin führt schwarze Listen über illoyale Mitarbeiter ihres Mannes.
dpa 18 Putins Nachfolger im Kreml, Dmitrij Medwedjew, kommt nicht viel besser weg. Er wird als "blass" und "zögerlich" charakterisiert. Größeres Machtbewusstsein schreibt die US-Botschaft in Moskau da schon seiner Frau Swetlana zu: Die russische Präsidentengattin führt schwarze Listen über illoyale Mitarbeiter ihres Mannes.
In der Türkei spielt sich in den Augen des amerikanischen Botschafters Präsident Recep Erdogan als "Volkstribun von Anatolien" auf. Kritisch bewerten die USA auch seine politische Orientierung: Die Spitzenpositionen seiner Regierungspartei AKP werden von Mitgliedern einer Muslimbruderschaft gestellt, islamistische Banker finden sich in wichtigen Positionen und der Präsident selbst informiert sich fast ausschließlich über Islamisten-nahe Medien.
dpa 18 In der Türkei spielt sich in den Augen des amerikanischen Botschafters Präsident Recep Erdogan als "Volkstribun von Anatolien" auf. Kritisch bewerten die USA auch seine politische Orientierung: Die Spitzenpositionen seiner Regierungspartei AKP werden von Mitgliedern einer Muslimbruderschaft gestellt, islamistische Banker finden sich in wichtigen Positionen und der Präsident selbst informiert sich fast ausschließlich über Islamisten-nahe Medien.
Der afghanische Premier Hamid Karsai wird als "schwache Persönlichkeit" charakterisiert, die von"Paranoia" und "Verschwörungsvorstellungen" getrieben sei.
dpa 18 Der afghanische Premier Hamid Karsai wird als "schwache Persönlichkeit" charakterisiert, die von"Paranoia" und "Verschwörungsvorstellungen" getrieben sei.
Wenn nicht Hochachtung, so doch einen gewissen Respekt genießt Robert Mugabe, der Diktator von Simbabwe. Laut New York Times bescheinigte der dortige US-Botschafter Mugabe, er sei ein "brillanter Taktiker".
AP 18 Wenn nicht Hochachtung, so doch einen gewissen Respekt genießt Robert Mugabe, der Diktator von Simbabwe. Laut New York Times bescheinigte der dortige US-Botschafter Mugabe, er sei ein "brillanter Taktiker".
Dass der iranische Machthaber Mahmud Ahmadinedschad mit Hitler verglichen wird, dürfte niemanden schockieren. Die Information, dass er vom Stabschef der Revolutionswächter eine Backpfeife kassierte, ist dagegen eine echte Neuigkeit. Vor allem da Ahmadinedschad sich diese einhandelte, als er für mehr Pressefreiheit eintrat.
dpa 18 Dass der iranische Machthaber Mahmud Ahmadinedschad mit Hitler verglichen wird, dürfte niemanden schockieren. Die Information, dass er vom Stabschef der Revolutionswächter eine Backpfeife kassierte, ist dagegen eine echte Neuigkeit. Vor allem da Ahmadinedschad sich diese einhandelte, als er für mehr Pressefreiheit eintrat.
König Abdullah von Saudi-Arabien ist Ahmadinedschad offenbar nicht wohlgesonnen. Er könne seinen Nachbarn Iran nicht ausstehen, heißt es in den Depeschen über den König von Saudi-Arabien.
dpa 18 König Abdullah von Saudi-Arabien ist Ahmadinedschad offenbar nicht wohlgesonnen. Er könne seinen Nachbarn Iran nicht ausstehen, heißt es in den Depeschen über den König von Saudi-Arabien.
Einige Enthüllungen regen zum Schmunzeln an. Wie die Enthüllung, dass sich Libyens Staatschef Muammar el Gadaffi praktisch nicht mehr ohne die Begleitung einer vollbusigen ukrainischen Krankenschwester auf Reisen begibt.
dpa 18 Einige Enthüllungen regen zum Schmunzeln an. Wie die Enthüllung, dass sich Libyens Staatschef Muammar el Gadaffi praktisch nicht mehr ohne die Begleitung einer vollbusigen ukrainischen Krankenschwester auf Reisen begibt.

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren