737-Max-Debakel brockt Boeing Milliarden-Verlust ein

Die Krise um die nach zwei Abstürzen mit Flugverboten belegte Baureihe 737 Max hat Boeing tief in die roten Zahlen gebracht. Im zweiten Quartal fiel ein Verlust in Höhe von 2,9 Milliarden Dollar an, teilte Boeing mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Chicago - Die Krise um die nach zwei Abstürzen mit Flugverboten belegte Baureihe 737 Max hat Boeing tief in die roten Zahlen gebracht. Im zweiten Quartal fiel ein Verlust in Höhe von 2,9 Milliarden Dollar an, teilte Boeing mit. Im Vorjahreszeitraum hatte Boeing noch 2,2 Milliarden Dollar verdient. Der Umsatz fiel um 35 Prozent auf 15,8 Milliarden Dollar. Boeing hatte bereits milliardenschwere Sonderkosten wegen des 737-Max-Debakels angekündigt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren