Ergebnis GriechenlandWahlsieg für Linkspartei Syriza: So geht's weiter!

Die Griechen wählten den Sparkurs und die traditionellen Regierungsparteien ab. Ihre Hoffnungen ruhen jetzt auf den Versprechen der Linkspartei Syriza. Ergebnisse, Hochrechnungen, Mehrheiten: So geht's weiter.

 
WahlPrognosen: Klarer Sieg der Linken in Griechenland

Griechenland könnte schon bald eine linke Regierung haben. In Wahl-Prognosen war die Linkspartei Syriza eindeutig stärkste Kraft.

 
AfghanistanBundeswehr zahlte mehr als eine Million Dollar für Kriegsschäden

Beschädigte Brücken, abgebrannte Felder, zerstörte Fahrzeuge: Für viele Kriegsschäden in Afghanistan hat die Bundeswehr Entschädigung gezahlt - auch für getötete oder verletzte Zivilisten. Jetzt gibt es erstmals eine Liste mit Beträgen und Einzelfällen.

 
Vorgezogenen WahlenLinkspartei vor Wahlsieg in Griechenland

In Griechenland hat die mit Spannung erwartete Parlamentswahl begonnen. Seit 6.00 Uhr (MEZ) sind die Wahllokale geöffnet.

 
MarokkoSchlag gegen Terror in Spaniens Afrika-Exklave Ceuta

Rund zwei Wochen nach den islamistischen Anschlägen von Paris ist Spanien ein Coup gegen den Dschihadismus gelungen. Vier mutmaßlich sehr gefährliche Terroristen wurden in der spanischen Nordafrika-Exklave Ceuta gefasst.

 
Pro-Russland-Kämpfer starten Offensive30 Tote bei Raketenbeschuss in Ostukraine

[1] Bei einem Raketenangriff auf ein Wohnviertel der ostukrainischen Stadt Mariupol sind nach Behördenangaben rund 30 Menschen getötet worden. Der prorussische Rebellenführer spricht von einer Großoffensive.

 
Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien gestopptSicherheitsrat: Keine Waffen mehr an Saudis

Einer der größten Abnehmer von deutschen Rüstungsexporten steht vorerst auf der roten Liste. Medienberichten zufolge stoppte der Bundessicherheitsrat alle Waffenexporte nach Saudi-Arabien.

 
6 Fotos
RusslandFast 30 Zivilisten bei Beschuss in Mariupol getötet

Die prorussischen Aufständischen in der Ostukraine haben ihre angekündigte Großoffensive mit einem Angriff auf die strategisch wichtige Hafenstadt Mariupol begonnen.

 
VideoTerrormiliz IS soll japanische Geisel getötet haben

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) soll eine der beiden japanischen Geiseln in ihrer Gewalt getötet haben. Im Internet wurde am Samstag ein entsprechendes Video verbreitet.

 
BundesregierungTabuloser Dialog mit Pegida: Gabriel überraschend bei Diskussion

Der SPD-Chef und Vizekanzler Sigmar Gabriel hat am Freitagabend überraschend an einer Diskussionsveranstaltung mit Pegida-Anhängern in Dresden teilgenommen.

 
JustizSensburg tritt als CDU-Kreisvorsitzender zurück

Der Leiter des NSA-Untersuchungsausschusses im Bundestag, Patrick Sensburg, ist nach einer Anzeige wegen häuslicher Gewalt von seinem Amt als CDU-Vorsitzender des Hochsauerlandkreises zurückgetreten.

 
GriechenlandGriechenland möglicherweise vor einem Regierungswechsel

Europa blickt gespannt nach Griechenland: Knapp zehn Millionen Wahlberechtigte entscheiden dort am Sonntag über die neue Zusammensetzung des Parlaments und einen möglichen Sieg der Linkspartei Syriza.

 
IranIran intensiviert Atomverhandlungen mit dem Westen

Der Iran will die Atomverhandlungen mit dem Westen intensivieren. Am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos hatten die Außenminister der USA und des Irans, John Kerry und Mohammed Dschawad Sarif, sich für eine Beschleunigung der Verhandlungen ausgesprochen.

 
MautNeue Bedenken gegen Pkw-Maut aus den Ländern

[2] Gegen die umstrittene Pkw-Maut formiert sich neue Kritik aus den Ländern. Der Verkehrs- und der Finanzausschuss des Bundesrats bezweifeln die Höhe der Einnahmen und haben "grundsätzliche Bedenken", ob das vom Bundeskabinett beschlossene Paket mit europäischem Recht vereinbar ist.

 
CDUSüdwest-CDU will mit Guido Wolf den Machtwechsel

[1] Die baden-württembergische CDU hat wieder einen Hoffnungsträger: Guido Wolf soll die Partei 2016 an die Macht führen. Schafft er es, den beliebten Regierungschef Kretschmann abzulösen?

 
BundesregierungGabriel überraschend bei Diskussionsrunde über Pegida

Soll man den Dialog mit Anhängern der islamkritischen Pegida suchen oder nicht? Auch in der SPD ist man sich darüber uneins.

 
Armut3,1 Millionen Erwerbstätige unter der Armutsschwelle

Nicht genug Geld für Miete und Heizung, nur jeden zweiten Tag ein richtiges Essen und keine Urlaubsreise: Immer mehr Erwerbstätige kommen nur schlecht über die Runden. Gewerkschaften und Sozialverbände fordern mehr Wohngeld.

 
DeutschlandSteinmeier kritisiert Prügelstrafe für saudischen Blogger scharf

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat die schwere Prügelstrafe für den saudischen Blogger Raif Badawi scharf kritisiert.

 
Laut Aiman MazyekAnschläge auf Moscheen fast im Wochentakt

[4] Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, warnt vor zunehmender Gewalt gegen Muslime in Deutschland. Anschläge auf Moscheen und Gewalt gegen Gläubige gehören angeblich zur Tagesordnung.

 
2 Fotos
BundesregierungGabriel bei Pegida- Diskussionsrunde

Der SPD-Chef und Vizekanzler Sigmar Gabriel hat völlig überraschend an einer Diskussionsveranstaltung mit Pegida-Anhängern in Dresden teilgenommen. Zu der Gesprächsrunde hatte die Landeszentrale für politische Bildung eingeladen.

 
ArmutImmer mehr Armutsgefährdete in Deutschland

[6] Immer mehr Erwerbstätige können laut Statistischem Bundesamt kaum von ihrem Einkommen leben. Ende 2013 bezogen rund 3,1 Millionen Erwerbstätige ein Einkommen unterhalb der Armutsschwelle.

 
3 Fotos
Ukraine-KriseUpdate: Raketen-Angriff auf Mariupol: Zehn Tote

[1] Bei einem Raketenangriff auf die südostukrainische Hafenstadt Mariupol sind nach Polizeiangaben zehn Menschen getötet worden. Der Flugkörper schlug in ein Wohnviertel der 500.000-Einwohner-Stadt ein.

 
Lärm155 Millionen Euro gegen Schienenlärm ungenutzt verfallen

[5] Die Bundesregierung hat in den vergangenen Jahren Mittel für den Lärmschutz an Bahnstrecken in Millionenhöhe verfallen lassen.

 
GriechenlandGriechenland steht vor entscheidenden Wahlen

Der Wahlkampf in Griechenland ist beendet, jetzt steht die Wahlschlacht bevor. Alles deutet auf einen Sieg des Linksbündnisses Syriza hin.

 
DeutschlandWulff vertritt Deutschland bei Trauerfeier in Saudi-Arabien

[11] Auf Bitten von Bundeskanzlerin Angela Merkel wird Altbundespräsident Christian Wulff Deutschland bei der Trauerfeier für den saudischen König Abdullah vertreten. Das sagte eine Regierungssprecherin am Freitagabend der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.