Spaltung der Anti-Islam-BewegungPegida: Vorbereitungen für neues Bündnis laufen

Gibt es bald eine neue "Pegida"-Bewegung? Aussagen ehemaliger Mitglieder des Pegida-Organisationsteams zufolge, soll es bald ein neues Bündnis mit ähnlichen Inhalten geben.

 
Nach Fall Gustl MollathNeues Gesetz für den Maßregelvollzug

[1] Der Fall Gustl Mollath machte die psychiatrische Unterbringung psychisch kranker Straftäter zum bundesweiten Thema. Nun wird es erstmals ein eigenes bayerisches Landesgesetz geben.

 
Tsipras und Russland-NäheKann Griechenland der EU gefährlich werden?

[2] Neue Sanktionen gegen Russland verhindern, große EU-Projekte zu Fall bringen: Wie gefährlich kann Griechenland der Europa-Politik werden. Theoretisch ist vieles möglich auch als einzelner Staat.

 
Pkw-MautVerkehrsgerichtstag-Präsident will Pkw-Maut für alle

Für Instandhaltung und Bau neuer Straßen und Brücken müsste mehr Geld ausgegeben werden - da sind sich viele Experten einig. Doch die aktuellen Mautpläne werden dafür nicht reichen, sagt Kay Nehm.

 
IS-Geiseldrama in AustralienQuerschläger aus Polizeiwaffe tötete eine Sydney-Geisel

Bei dem Geiseldrama in einem Café in Sydney Mitte Dezember ist eine der beiden getöteten Geiseln von Querschlägern aus einer Polizeiwaffe ums Leben gekommen.

 
Nahost-EinsatzBundeswehr im Irak: Einsatz im Feburar

Die Bundeswehr will nach der als sicher geltenden Zustimmung des Bundestags zum Irak-Einsatz im Februar mit der Ausbildung der kurdischen Streitkräfte beginnen. Viele Details sind aber noch nicht geklärt.

 
Untersuchungsausschuss"Interessante" Hinweise im Edathy-Kinderporno-Fall

Im Fall des wegen Kinderpornografie angeklagten Sebastian Edathy sind bei der Befragung früherer Vertrauter neue Puzzle-Teile entdeckt worden. Der Ex-SPD-Abgeordnetet behauptet, Michael Hartmann hätte ihn vorzeitig gewarnt.

 
Treffen in RigaEU-Innenminister: Maßnahmen gegen Terrorismus finden

Nach dem Attentat von Paris mit zwölf Toten sucht die EU nach wirkungsvollen Wegen im Kampf gegen den Terrorismus. Die EU-Innenminister diskutieren bei ihrem Treffen in Riga über weitere Maßnahmen.

 
Nach Gefechten und TotenLage an israelisch-libanesischer Grenze beruhigt sich

Nach dem Angriff auf ein israelisches Militärfahrzeug und anschließenden Gefechten an der israelisch-libanesischen Grenze hat sich die Lage vorerst beruhigt.

 
Jordanien-GeiselIS-Miliz verlängert Ultimatum zum Gefangenenaustausch

Die Terrormiliz Islamischer Staat hat Experten zufolge Jordanien ein neues Ultimatum gestellt. Jordanien wurde aufgefordert, die inhaftierte Terroristin Sadschida al-Ridschawi bis zum Sonnenuntergang freizulassen.

 
Neue Russland-SanktionenUkraine-Sondertreffen: EU ringt um Geschlossenheit

Nach dem Wirbel um ein Ausscheren Griechenlands in der Russland-Politik beraten die Außenminister der EU-Staaten ab heute Nachmittag über mögliche neue Strafmaßnahmen gegen Moskau.

 
Terror-Experte im AZ-InterviewKampf gegen IS: "Keine Rückeroberung ohne Armeen"

Kobane ist befreit. Welche Folgen das für den Kampf gegen den IS hat, erklärt Dr. Sebastian Huhnholz, Politikwissenschaftler an der LMU München.

 
Zeugen in der Edathy-AffäreUntersuchungsausschuss befragt frühere Vertraute Edathys

Der Untersuchungsausschuss zur Kinderpornografie-Affäre um Sebastian Edathy befragt heute fünf ehemalige Mitarbeiter und Parteifreunde des früheren SPD-Bundestagsabgeordneten.

 
Nach Oertel-RücktrittGabriel über Pegida-Krise: "Erlösung für Dresden"

Von einem Tag auf den anderen steht Pegida ohne Führung da. Erst wirft Gründer Lutz Bachmann das Handtuch, nun auch seine Nachfolgerin Kathrin Oertel. Das Ende der islamkritischen Großdemonstrationen in Dresden?

 
Griechenland und Spar-StoppLambsdorff: Tsipras will nur beeindrucken

[5] "Erst 48 Stunden im Amt": Alexander Graf Lambsdorff (FDP) fordert Nachsicht mit dem neuen griechischen Regierungschef Alexis Tsipras. "Die ersten Maßnahmen von Tsipras sind falsch"

 
Jordanien-GeiselGefangenentausch: ISIS stellt neues Ultimatum

Neues Ultimatum für einen Gefangenenaustausch: Jordanien soll die Terroristin Sadschida al-Ridschawi freilassen, wenn nicht, werde ein vom IS gefangen gehaltener Pilot aus Jordanien umgehend getötet.

 
BundeswehrAirbus-Chef Enders entschuldigt sich für A400M-Pannen

[1] Airbus-Chef Tom Enders hat sich für die Pannen bei der Entwicklung des militärischen Transportflugzeugs A400M entschuldigt. "Wir werden unsere Lehren daraus ziehen", sagte der Manager bei einer Rede in London.

 
RumänienEU übt scharfe Kritik an Zuständen in Bulgarien

[4] Das EU-Mitgliedsland Bulgarien muss sich erneut scharfe Kritik an den politischen Zuständen gefallen lassen.

 
Ländlicher Raum im AufwärtstrendSöders Heimatbericht: Das Land holt auf

[6] Markus Söder (CSU) hat am Mittwoch erstmals einen „Heimatbericht“ vorgelegt. Das Fazit: Der ländliche Raum befindet sich im Aufwärtstrend.

 
Nach Rücktritt von Oertel und BachmannFührungslos: Pegida sagt Demo in Dresden ab

[7] Nach den Rücktritten von Pegida-Sprecherin Kathrin Oertel und vier weiteren Mitgliedern des Organisationsteams, hat die Bewegung ihre Demonstration in Dresden für kommenden Montag abgesagt.

 
Kritik von LuckeAfD-Vize Gauland will keine Migranten aus Nahost

[9] Kurz vor ihrem Bundesparteitag gibt es neue Spannungen in der Spitze der AfD. Nach dem Streit um die Führungsstruktur, herrscht jetzt ein Lucke-Gauland-Konflikt über muslimische Zuwanderer.

 
Zweiter Rücktritt nach Lutz BachmannPegida-Sprecherin Oertel schmeißt hin

[9] Weiterer Rücktritt in der Führungsriege von Pegida: Nach Oberorganisator Lutz Bachmann hat nun Kathrin Oertel ihr Amt als Pressesprecherin niedergelegt. Das bestätigte "Pegida" jetzt auf Facebook.

 
Ukraine-Konflikt geht weiterMehrere Tote bei Kämpfen in Ostukraine

Bei intensiven Gefechten im Bürgerkriegsgebiet Ostukraine sind nach Darstellung der Konfliktparteien mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen.

 
3 Fotos
Terrormiliz Islamischer StaatJordanien stimmt Gefangenenaustausch mit IS zu

Die IS-Miliz erpresst Japan und Jordanien mit zwei Geiseln - vermutlich mit einem Teilerfolg. Jordanien will eine im Land inhaftierten Islamistin freilassen. Sie ist für die Miliz von großer Bedeutung.

 
Konflikte im GrenzgebietIsraels Rache an Hisbollah: UN-Soldat stirbt

[2] Die Lage an der israelisch-libanesischen Grenze eskaliert: Nach einem Angriff auf ein israelisches Militärfahrzeug feuert Israel zurück. Ein UN-Soldat stirbt.