Hamburger Ärzte wollen Ebola-kranken WHO-Experten retten
EbolaHamburger Ärzte wollen Ebola-kranken WHO-Experten retten

Hamburger Ärzte kämpfen um das Leben des ersten Ebola-Patienten in Deutschland. "Wir glauben, dass wir die richtige Einrichtung sind, um ihn zu betreuen", sagte der Tropenmediziner Stefan Schmiedel vom Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) bei einer Pressekonferenz in Hamburg.

 
Hamburger Bürger stimmen gegen Elbe-Seilbahn
HamburgHamburger Bürger stimmen gegen Elbe-Seilbahn

Die Pläne für den Bau einer Seilbahn über die Elbe in Hamburg sind vorerst vom Tisch. Bei einem Bürgerentscheid haben sich 63,4 Prozent der abgegebenen Stimmen gegen das Projekt ausgesprochen.

 
Deutsche verbringen ihre Freizeit vor allem mit Medien
FreizeitDeutsche verbringen ihre Freizeit vor allem mit Medien

Fernsehen, Radiohören und Telefonieren: In der Freizeit mögen die Deutschen es gemächlich. 25 Jahre in Folge ist Fernsehen ihre liebste Freizeitbeschäftigung.

 
Schulstress unterschätzter Risikofaktor für Amokläufe
AmokläufeSchulstress unterschätzter Risikofaktor für Amokläufe

Nach Amokläufen in Schulen gilt der Täter häufig vor allem als isolierter, Computer-besessener Waffenfan - zu Unrecht, sagt eine neue Übersichtsstudie.

 
Nazi-Panne bei Zara: T-Shirt im KZ-Look
Modekette entschuldigt sichNazi-Panne bei Zara: T-Shirt im KZ-Look

[2] Es sollte ein harmloses Kinderhemd im Sheriff-Look sein. Tatsächlich erinnerte das T-Shirt der Modekette Zara viele an Kleidung jüdischer KZ-Insassen während der Nazi-Diktatur. Das Unternehmen entschuldigte sich.

 
Erster Ebola-Patient in Deutschland!
In Hamburg gelandetErster Ebola-Patient in Deutschland!

[9] In Deutschland wird erstmals ein Ebola-Patient aus Westafrika behandelt. Der erkrankte Mitarbeiter der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist heute in Hamburg gelandet, bestätigte der Sprecher der Hamburger Gesundheitsbehörde, Rico Schmidt.

 
Video: 9-Jährige tötet Lehrer mit Uzi
Schießübung in ArizonaVideo: 9-Jährige tötet Lehrer bei Schießübung mit Uzi

[5] Die USA sind für ihre liberale Waffenpolitik berüchtigt. Sogar Kinder nehmen an Schießübungen teil. Einem Waffentrainer in Arizona wurde das nun zum Verhängnis: Seine 9-jährige Schülerin erschoss ihn aus Versehen mit einer Uzi.

 
Auftragskiller von Drogenboss Escobar aus Haft entlassen
KolumbienAuftragskiller von Drogenboss Escobar aus Haft entlassen

250 Morden und die Anordnung von weiteren 3000 Tötungen: Der berüchtigtste Auftragsmörder des kolumbianischen Drogenbosses Pablo Escobar ist nachh 22 Jahren Haft aus dem Gefängnis entlassenn worden.

 
Streit um Beinfreiheit: US-Flugzeug muss landen
Passagiermaschine außerplanmäßig gelandetStreit um Beinfreiheit: US-Flugzeug muss landen

In den USA kam es zu einer ungeplanten Landung einer Passagiermaschine. Der Grund: Zwei Fluggäste haben sich derart in die Haare bekommen, dass der Pilot das Flugzeug landete. Wie es zu dem Zwist kam.

 
Mittwoch, 27.08.2014 - Heute wichtig: News des Tages
Nachrichten kompaktMittwoch, 27.08.2014 - Heute wichtig: News des Tages

+++ Bundesregierung befasst sich mit Waffenlieferungen in Irak +++ Protestversammlung der Lokführer +++ GfK gibt Daten zur Verbraucherstimmung bekannt +++ Regierung will Einreisesperren für EU-Bürger ermöglichen

 
1400 Kinder in englischer Stadt missbraucht
Großbritannien1400 Kinder in englischer Stadt missbraucht

[1] Rund 1400 Kinder sind in den vergangenen 16 Jahren in der englischen Stadt Rotherham Opfer von Sexualverbrechen geworden. Das ist das Ergebnis einer unabhängigen Untersuchung, die Fälle aus den Jahren 1997 bis 2013 aufgearbeitet hat.

 
Gewalttat gegen Sechsjährige: Festgenommener gesteht
KinderGewalttat gegen Sechsjährige: Festgenommener gesteht

Fünf Tage herrscht Ungewissheit über den Unbekannten, der ein Mädchen aus Ostfriesland schwer misshandelt hat. Eine aufmerksame Zeugin führt die Polizei zu einem Verdächtigen, der die Tat gesteht.

 
China: Geköpfte Schlange beißt Koch - tot
Nach 20 MinutenChina: Geköpfte Schlange beißt Koch - tot

[4] Eine geköpfte Speikobra hat in der südchinesischen Provinz Guangdong einen Koch tödlich verletzt. Wie der "Daily Mirror" berichtete, war der Koch gerade dabei eine Schlangensuppe, eine Delikatesse dieser Provinz, zuzubereiten, als der abgetrennte Kopf zubiss.

 
Frau legt absichtlich Brand
Damit der Feuerwehr nicht langweilig wirdArbeit für Feuerwehr-Freunde: Frau legt absichtlich Brand

[1] Feuerwehrmann ist ein gefährlicher Job - solange etwas zu tun ist. Damit ihren Freunden bei der Feuerwehr nicht langweilig wird, hat eine Frau in den USA absichtlich einen Brand gelegt - und rund 8.000 000 Dollar Schaden verursacht. Nun will ein Gericht sie verurteilen.

 
Nach Dresden-Ausflug: Elch wieder im Wald
Elch in KantineNach Dresden-Ausflug: Elch wieder im Wald

Ein junger Elch ist nach seinem aufsehenerregenden Ausflug in ein Dresdner Konzerngebäude zurück in der Natur. Er habe die für seine Befreiung nötige Betäubung gut überstanden und sei in einen Wald in Ostsachsen gebracht worden, teilte die Stadt Dresden am Dienstag mit.

 
Baby stirbt nach Gewalt: Prozess gegen Mutter beginnt
Baby geschütteltBaby stirbt nach Gewalt: Prozess gegen Mutter beginnt

Nach einem Streit mit ihrem Mann soll eine 33-Jährige ihr schreiendes Baby gegen die Wand gestoßen und kräftig geschüttelt. Heute steht sie vor Gericht.

 
Dienstag, 26.08.2014 - Heute wichtig: News des Tages
Nachrichten kompaktDienstag, 26.08.2014 - Heute wichtig: News des Tages

+++Ukraine-Krisengipfel in der weißrussischen Hauptstadt Minsk+++Paris will neue Regierung präsentieren+++Mögliche Teileinstellung des BayernLB-Prozess+++Bundespolizisten starten Kampagne gegen Rassismus+++

 
Polizei fasst mutmaßlichen Messerstecher vom Alex
Messerattacke am Alexanderplatz BerlinPolizei fasst mutmaßlichen Messerstecher vom Alex

Einen Tag nach dem tödlichen Messerangriff auf einen 30-Jährigen nahe dem Berliner Alexanderplatz hat die Polizei einen Verdächtigen gefasst.

 
19-Jähriger nach Tötung seiner Schwester vor Gericht
Kriminalität19-Jähriger nach Tötung seiner Schwester vor Gericht

Er soll seine elf Jahre alte Schwester getötet haben, deshalb muss sich ein 19-Jähriger vor dem Landgericht Stade verantworten. Die Anklage legt ihm zur Last, das Mädchen am 21. März dieses Jahres auf dem elterlichen Grundstück in Neu Wulmstorf (Niedersachsen) umgebracht zu haben.

 
Brite wird mit Ebola in Londoner Krankenhaus behandelt
LiberiaBrite wird mit Ebola in Londoner Krankenhaus behandelt

Als erster britischer Ebola-Patient wird ein Krankenpfleger in einer Londoner Klinik behandelt. Der 29-jährige William Pooley hat sich während seines Einsatzes als freiwilliger Helfer im westafrikanischen Land Sierra Leone mit dem lebensgefährlichen Virus infiziert.

 
Fahndung nach dem Messerstecher vom Alexanderplatz
BerlinFahndung nach dem Messerstecher vom Alexanderplatz

Einen Tag nach dem tödlichen Messerangriff auf einen 30-jährigen Mann am Berliner Alexanderplatz fahndet die Polizei intensiv nach dem Täter. Die Ausgangslage für die zweite Mordkommission ist dabei gut.

 
Schweres Erdbeben erschüttert Peru
Erdstöße in Stärke 7Schweres Erdbeben erschüttert Peru

Ein schweres Erdbeben der Stärke 7,0 hat den Süden Perus erschüttert. Das Epizentrum des Erdstoßes lag rund 40 Kilometer nordöstlich der Ortschaft Tambo, wie die US-Erdbebenwarte USGS am Sonntag mitteilte.

 
Polizei sucht gepiercten Messerstecher vom Alexanderplatz
Mann in Berlin auf offener Straße getötetPolizei sucht gepiercten Messerstecher vom Alexanderplatz

Ein 30-Jähriger wird in Berlin auf offener Straße erstochen. Die Polizei sucht nach dem Mörder. Er hat ein auffälliges Aussehen.

 
Montag, 25.08.2014 - Heute wichtig: News des Tages
Nachrichten kompaktMontag, 25.08.2014 - Heute wichtig: News des Tages

+++ Merkel beendet Spanien-Besuch +++ Trauerfeier für erschossenen schwarzen US-Teenager +++ Vierter Rückgang beim Ifo-Index erwartet +++ BayernLB-Prozess möglicherweise vor wichtiger Entscheidung +++ Elfjährige getötet: Totschlags-Prozess gegen Bruder +++ US Open der Tennisprofis beginnen +++ 

 
Dutzende Leichtverletzte bei Erdbeben in Nordkalifornien
USADutzende Leichtverletzte bei Erdbeben in Nordkalifornien

Bei dem Erdbeben in Nordkalifornien sind nach einem Bericht der "Los Angeles Times" Dutzende Menschen zumeist leicht verletzt worden.