Fähre Sewol hatte vor Unglück Problem mit Ruder
SüdkoreaFähre "Sewol" hatte vor Unglück Problem mit Ruder

Südkorea trauert um die voraussichtlich 300 Toten des verheerenden Fährunglücks vor gut einer Woche. Taucher verstärkten am Donnerstag die Suche nach Opfern in der gekenterten Fähre "Sewol", da wieder gefährliche Strömungen und schlechtes Wetter drohen.

 
Lottomillionen weg: Bank muss Schadenersatz zahlen
ProzesseLottomillionen weg: Bank muss Schadenersatz zahlen

Die Privatbank Merck Finck & Co. muss einem Lottomillionär wegen falscher Beratung eine halbe Million Euro Schadenersatz zahlen.

 
Exorzismus: Im Dunstkreis des Teufels
Der Fall Anneliese MichelExorzismus: Im Dunstkreis des Teufels

Vor fast 40 Jahren starb die junge Fränkin Anneliese Michel an Unterernährung. Vorher wurde 67 Mal der Exorzismus an ihr vollzogen. Jetzt wurde dieser Fall erstmals aufgearbeitet. 

 
13 Fotos
Die brutalen Twitter-Bilder der New Yorker Polizei
#myNYPDTwitter-Bilder: Die Prügel-Bilder vom NYPD

[2] Misslungene Werbekampagne der New Yorker Polizei: Fotos von blutenden Opfern statt Porträts mit freundlich lächelnden Beamten. Die AZ zeigt die brutalsten Twitter-Posts unter dem Hashtag #myNYPD.

 
Eisberg so groß wie Bodensee treibt vor Antarktis
GeowissenschaftenEisberg so groß wie Bodensee treibt vor Antarktis

Ein gewaltiger Eisberg von der Fläche des Bodensees treibt vor der antarktischen Küste. Er befindet sich rund 2500 Kilometer südwestlich der Spitze Südamerikas.

 
Minister will Sherpas am Everest noch umstimmen
NepalMinister will Sherpas am Everest noch umstimmen

Nepals Regierung will nach dem schweren Unglück am Mount Everest den Rückzug aller Expeditionen in dieser Saison verhindern.

 
8 Fotos
Moment Mal! Die AZ-Bilder des Tages vom 24.April
Aktuelle FotosMoment Mal! Die AZ-Bilder des Tages vom 24.April

Gedenken an die Opfer des Fährunglücks in Südkorea, Präsident Obama in Tokyo und Präsidentschaftswahl in Indien : Die Bilder des Tages vom 24. April.

 
Fährunglück: Taucher suchen weiter nach Überlebenden
SüdkoreaFährunglück: Taucher suchen weiter nach Überlebenden

Die Bergungsmannschaften haben die Suche nach Opfern in der gesunkenen südkoreanischen Fähre "Sewol" verstärkt. Eine Woche nach dem Kentern des Schiffes mit 476 Menschen an Bord sind bislang 169 Tote geborgen worden.

 
Textilarbeiter trauern um ihre Kollegen
BangladeschTextilarbeiter trauern um ihre Kollegen

[1] Ein Jahr nach dem Einsturz des Rana-Plaza-Gebäudes in Bangladesch haben Textilarbeiter Blumenkränze an der Unglücksstelle niedergelegt.

 
2 Fotos
News-Ticker zu Flug MH370: Treibgut stammt nicht von der Boeing 777
Boeing der Malaysia-Airlines aktuellNews-Ticker zu Flug MH370: Treibgut stammt nicht von der Boeing 777

[9] Über sechs Wochen nach dem Verschwinden bleibt die Boeing 777 unauffindbar. Angespültes Treibgut vor der australischen Küste stammt offensichtlich nicht von der verschollenen Boeing. Bleiben Sie hier auf dem Laufenden mit dem News-Update zum Flug MH370.

 
Entdecktes Treibgut nicht von verschollener Boeing
Malaysia Airlines - Suche nach Flug MH370Entdecktes Treibgut nicht von verschollener Boeing

Das an der Westküste Australiens angespülte Treibgut gehört nach offiziellen Angaben nicht zu dem seit mehr als einem Monat verschollenen Malaysia-Airlines-Flugzeug. Wie geht die Suche jetzt weiter?

 
Krawalle in Brasilien dämpfen WM-Vorfreude
Ausschreitungen an der CopacabanaKrawalle in Brasilien dämpfen WM-Vorfreude

50 Tage vor WM-Anpfiff haben Krawalle in Rios Touristenviertel Copacabana erneut ein Schlaglicht auf die prekäre Sicherheitslage am Zuckerhut geworfen. Anwohner eines Armenviertels blockierten mit brennenden Barrikaden mehrere Straßen.

 
28 Fotos
Kate: Modeprinzessin auf Reisen
William und Kate in AustralienKate: Modeprinzessin auf Reisen

[2] Ob knallrot, leuchtend gelb, weiß mit Mohnblumen oder in Blazer und Jeans: Kate gibt sich als neue Modeprinzessin und verzaubert mit ihren Outfits Australien und Neuseeland.

 
Verwirrspiel um Babykauf: Kunden und Vermittler waren Reporter
BulgarienVerwirrspiel um Babykauf: Kunden und Vermittler waren Reporter

[1] Kann man in Bulgarien ein Baby kaufen? Bei der Klärung dieser Frage sind zwei Teams verdeckter Reporter aufeinandergetroffen - als angebliche Kunden und als angebliche Verkäufer.

 
Bergsteiger packen nach Everest-Unglück ihre Sachen
NepalBergsteiger packen nach Everest-Unglück ihre Sachen

Die Sherpas am Mount Everest trauern um ihre Freunde und Verwandten. Sie wollen nach dem Lawinenunglück nicht auf den Berg.

 
Mitglieder benachteiligt? ADAC weist Vorwürfe zurück
ADACMitglieder benachteiligt? ADAC weist Vorwürfe zurück

Der ADAC kommt auch nach den Ostertagen nicht zur Ruhe. Der krisengeschüttelte Autoclub muss sich gegen Vorwürfe wehren, manche Kunden bei der Pannenhilfe zu bevorzugen und damit eigene Mitglieder länger warten zu lassen als nötig.

 
4 Fotos
Moment Mal: Die AZ-Bilder des Tages vom 23. April
Aktuelle FotosMoment Mal: Die AZ-Bilder des Tages vom 23. April

Feiertage in Barcelona und Proteste in Thailand: Die Bilder des Tages vom 23. April.

 
Helfer bergen mehr als 120 Tote nach Fährunglück in Südkorea
Untergang der "Sewol"Helfer bergen mehr als 120 Tote nach Fährunglück in Südkorea

Die Bergungsarbeiten an der gesunkenen Fähre "Sewol" kommen voran. Für viele Angehörige gibt es inzwischen traurige Gewissheit - denn die Zahl der gefundenen Toten steigt weiter an.

 
„SZ“: ADAC-Mitglieder bei Pannenhilfe benachteiligt
Autoclub weist Vorwurf zurück„SZ“: ADAC-Mitglieder bei Pannenhilfe benachteiligt

[5] Werden Kunden, die direkt über ihren Autohersteller versichert sind, bevorzugt behandelt? - Der ADAC hat den Vorwurf zurückgewiesen, seine eigenen Mitglieder bei der Pannenhilfe zu benachteiligen.

 
Rassistische Pöbel im Netz
GNTM-Aminata wurde auch OpferRassistische Pöbel im Netz

[1] Mobbing und rassistisches Pöbeln im Internet? In sozialen Netzwerken ist das nicht unüblich. Zuletzt musste „Germany's next Topmodel“-Kandidatin Aminata genau das erleben. Pro Sieben versucht zu handeln. 

 
3 Fotos
Maschinengewehr-Munition im Osterfeuer
Beinahe-KatastropheMaschinengewehr-Munition im Osterfeuer

Zwei Mädchen machen einen brisanten Fund im Holzstapel eines Osterfeuers: Er ist mit scharfer Munition gespickt. Es hätte Tote und Verletzte geben können.

 
Sprecherin: Kein Schauspielunterricht für Pistorius
Mord an Reeva SteenkampSprecherin: Kein Schauspielunterricht für Pistorius

[2] Oscar Pistorius wehrt sich gegen Gerüchte, er habe vor dem Prozess Schauspielunterricht genommen. Der Paralympics-Sieger ist wegen Mordes an Reeva Steenkamp angeklagt.

 
MH370: Zyklon Jack behindert Suche
Boeing Malaysia AirlinesMH370: Zyklon "Jack" behindert Suche

[1] Wieder mal wird die Suche nach der Boeing MH370 massiv behindert: Ein Zyklon tobt über dem Indischen Ozean. Die Suche soll aber fortgesetzt werden.

 
3 Fotos
Moment Mal: Die AZ-Bilder des Tages vom 22. April
Aktuelle FotosMoment Mal: Die AZ-Bilder des Tages vom 22. April

Earthday 2014, Biergartenwetter und das Fährunglück in Südkorea: Die Bilder des Tages vom 22. April.

 
10 Fotos
Fährunglück in Südkorea: Bereits über 100 Tote geborgen
Untergang der "Sewol"Fährunglück in Südkorea: Bereits über 100 Tote

Nach dem Untergang der havarierten südkoreanischen Fähre ist die Zahl der bislang geborgenen Todesopfer auf mehr als 100 gestiegen. Bislang wurden 104 Tote aus dem Wrack geborgen.