Schwabinger Gisela im Alter von 85 Jahren gestorben
Bilder Gisela Dialer, besser bekannt als die Schwabinger Gisela, ist tot. Die legendäre Münchner Chanson-Sängerin und Lokal-Betreiberin ist am Freitagnachmittag im Alter von 85 Jahren gestorben. Ein Nachruf von Wolfgang Roucka.
Anzeige
 
Mordanschlag im Kreißsaal: So reagiert das Klinikum
Großhadern Mordanschlag im Kreißsaal: Klinikum reagiert

[1] Als Hebamme sollte sie Kindern ins Leben helfen - stattdessen soll sie versucht haben, Müttern das Leben zu nehmen. Der Verdacht gegen eine Mitarbeiterin erschüttert Großhadern. Wie das Klinikum damit umgeht.

 
2 Fotos
Christian Ude als Filmstar - die Zweite!
Ex-OB spielt OB in "München 7"Christian Ude als Filmstar - die Zweite!

[6] Nach einer Rolle in einem Kino-Spot folgt bald der nächste Auftritt vor der Kamera von Christian Ude. Bogners „München 7“ vergibt die Rolle des Oberbürgermeisters an den Alt-OB.

 
Großhadern: Mordanschlag im Kreißsaal
Hebamme festgenommenGroßhadern: Mordanschlag im Kreißsaal

[5] Eine Hebamme mischt bei vier Risikoschwangerschaften werdenden Müttern absichtlich Blutverdünner in die Infusionslösung. Die Frauen können im letzten Moment gerettet werden. Die 33-Jährige sitzt in U-Haft.

 
Er hat einen Freier für seine Freundin organisiert
Prozess in München Geldnot: Freier für Freundin organisiert

[8] Weil er Geld brauchte, setzte ein vorbestrafter Brucker (25) seine Partnerin unter Druck und besorgte ihr einen Freier. Jetzt steht er vor Gericht.

 
Ferienstart: So kommen Sie ohne Stau in den Urlaub
Sommerferien 2014Ferienstart: So entgehen Sie dem Urlaubs-Stau

So entgehen Sie der Blechlawine: Der ADAC erklärt, wann man welche Reisestrecken meiden sollte - und was die Alternative ist.

 
Polizei rettet Axolotl aus verdreckter Wohnung
TierschutzPolizei rettet Axolotl aus verdreckter Wohnung

[3]  Der exotische Schwanzlurch musste drei Wochen in einer verlassenen Messie-Wohnung ausharren - bis ihn zwei Polizisten befreiten.

 
Hebamme wegen Mordversuchen im Kreißsaal verhaftet
Klinik in GroßhadernMordverdacht: Hebamme im Kreißsaal verhaftet

[1] Versuchte Morde an Gebärenden: Eine Münchner Hebamme soll vier Frauen bei Kaiserschnitt-Geburten blutverdünnende Mittel gespritzt haben. Nur mit "notfallmedizinischen Maßnahmen" habe das Leben der Mütter gerettet werden können.

 
14 Fotos
Nach Horror-Unfall: Toter Radler identifiziert
Fahrradunfall bei PlaneggNach Horror-Unfall: Toter Radler identifiziert

Nach einem Verkehrsunfall  verstarb ein Radfahrer noch an der Unfallstelle. Da er keine Papiere bei sich trug, konnte er nicht identifiziert werden. Jetzt meldete sich sein besorgter Sohn.

 
Anzeige
 
Taxler geschlagen und geflüchtet - Täterin wiedererkannt
Gewalt im TaxiTaxler geschlagen - Täterin wiedererkannt

[1] Eine Betrunkene schlug einem Taxifahrer nach der Fahrt mit der Faust ins Gesicht und flüchtete. Jetzt erkannte sie der Taxler in einem Geschäft in Haidhausen wieder.

 
Vierfacher Mordversuch in Münchner Klinik - Hebamme in U-Haft
Klinikum GroßhadernMordversuche im Kreißsaal - Hebamme in U-Haft

[6] Eine Serie von versuchten Tötungsdelikten erschüttert das Münchner Klinikum Großhadern. Der Vorwurf gegen eine Hebamme wiegt schwer. Sie soll Frauen bei der Geburt ein blutverdünnendes Medikament verabreicht haben. Die Folgen: Lebensgefahr für Mutter und Kind.

 
3 Fotos
Großbrand in Sägewerk
OberhachingGroßbrand in Sägewerk

Ein Autofahrer bemerkt im Vorbeifahren einen Brand in einem Sägewerk. Als die Feuerwehr eintrifft, steht eine Produktionshalle bereits in Flammen.

 
3 Fotos
Vom Feld auf den Teller: So schmeckt Bayern
Koch-Projekt an SchulenVom Feld auf den Teller: So schmeckt Bayern

Schüler aus München und Straubing lernen, wie man mit regionalen Produkten kocht  

 
Schrannenhalle: Was bei der Schranne schlecht läuft
Käfer raus - Simmel reinSchrannenhalle: Das läuft schlecht

[5] Früher Vorzeige-Projekt, jetzt Dauer-Baustelle: Bei der Schrannenhalle will es einfach nicht gut laufen. Käfer raus, Supermarkt Simmel rein - Die AZ erklärt, was bei der Schranne alles schlecht läuft.

 
Dieter Reiter 85 Tage im Amt: Was bisher passiert ist
Münchens OberbürgermeisterReiter 85 Tage im Amt: Was bisher passiert ist

[9] 85 Tage ist der neue Oberbürgermeister jetzt im Amt – und hat schon einige Wahlversprechen eingelöst. Bei der Stadt und ihren Referaten löst das nicht immer nur Begeisterung aus.

 
9 Fotos
Au-Mord: So lebte das Opfer - Polizei sucht Tatwaffe
Rentnerin tot in WohnungAu-Mord-Ermittlungen: Polizei sucht Tatwaffe

Der brutale Mord an der 91-jährigen Anna Sondermaier schockt die gesamte Nachbarschaft in der Au. Was die Nachbarn erzählen und wie die Ermittlungen der Mordkommission weitergehen

 
Landgericht"Tachodreher" kommt mit Bewährung davon

[2]  Prozess am Landgericht: Kfz-Elektriker (65) legt ein Geständnis ab – und bekommt Bewährung.

 
Anzeige
 
Polizeikontrolle erwischt Radldiebe
Bei RosenheimPolizeikontrolle erwischt Radldiebe

[2] Zwei Radldiebe, die in München mehrere hochwertige Räder geklaut hatten, sind bei Rosenheim gefasst worden. 

 
Tödlicher Badeunfall: Münchner (76) ertrunken
Am FeringaseeFeringasee: Münchner (76) ertrunken

Ein 76-Jähriger Münchner kehrt am Samstag vom Schwimmen am Feringasee nicht zurück. Einen Tag später finden Rettungstaucher seine Leiche.

 
45 Fotos
Mord in der Au: So lebte das Opfer Anna S.
Rentnerin in München ermordetMord in der Au: So lebte das Opfer Anna S.

[7] Warum musste Anna S. sterben? Das fragen sich insbesondere auch die Nachbarn der Rentnerin (91), die in ihrer Wohnung in der Au ermordet wurde. Sie trauern um eine "nette, ältere Dame". Wie Anna S. lebte.

 
13 Fotos
Au-Mord: In dieser Wohnung wurde die 91-Jährige getötet
Pflegedienst findet LeicheAu-Mord: Hier wurde die 91-Jährige getötet!

Mord in der Au in München! Schreckliche Entdeckung: Eine Pflegekraft findet am Dienstag eine tote Rentnerin (91) in ihrer Wohnung in der Dollmannstraße vor. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus. Die Bilder vom Tatort.

 
4 Fotos
Mord in der Au: Rentnerin tot Wohnung - Der Polizeibericht
91-Jährige umgebrachtMord in der Au: Rentnerin tot Wohnung - Der Polizeibericht

[2] Tötungsdelikt in München! Pflegekräfte finden am Dienstag eine 91-jährige Deutsche tot in ihrer Wohnung vor. Die Polizei geht nach der Obduktion von Mord aus. Die Beamten suchen Zeugen. Lesen Sie hier den Polizeibericht.

 
Zeuge kam nicht zum NSU-Prozess: Musste was trinken
Prozess gegen Beate ZschäpeMusste was trinken: Zeuge kam nicht zum NSU-Prozess

[2] Vergebliches Warten im Münchner NSU-Prozess gegen Beate Zschäpe: Ein Zeuge ist am Mittwoch nicht vor dem Oberlandesgericht in München erschienen. Dafür hatte er eine ungewöhnliche Begründung parat.

 
Das erste „türkische Münchner Kindl“
Daheim in MünchenDas erste „türkische Münchner Kindl“

[7] Das erste "türkische Münchner Kindl" ist heute 14 jahre alt - und darf zwei Pässe behalten. Wieso? Zum Jahreswechsel ist das neue Staatsangehörigkeitsgesetz in Kraft getreten.

 
Nach Käfers Abflug: Ein Neuer für die Schranne
Schrannenhalle in MünchenNach Käfers Abflug: Supermarkt für die Schranne?

[9] Die Schrannenhalle in München: Hallen-Boss Hans Hammer stellt den Einzelhändler Peter Simmel als neuen Pächter vor. Der übernimmt zwei Drittel des Erdgeschosses und sagt: „Mit Edeka hat das nichts zu tun.“

 
Mann stürmt U-Bahn-Fahrerhaus und schlägt zu
AmtsgerichtMann stürmt U-Bahn-Fahrerhaus und schlägt zu

[8] U-Bahn-Fahrer Mehmet K. (48) wollte einem Fahrgast helfen. Und wurde dafür attackiert und geschlagen. Der Angreifer wurde am Dienstag zu einer Haftstrafe von elf Monaten verurteilt.