Der NSU-Prozess als absurdes Theater
MünchenDer NSU-Prozess als absurdes Theater

Der Prozess um die rassistischen NSU-Morde auf der Bühne? Und dann noch als absurdes Theater, das Lacher provoziert? Darf man das? Man darf, weil es geht.

 
Edward Albees Wer hat Angst vor Viriginia Woolf?, inszeniert von Martin Kušej
Premiere im Bayerischen StaatsschauspielEdward Albees "Wer hat Angst vor Viriginia Woolf?", inszeniert von Martin Kušej

Wer sich liebt, tut einander weh: Martin Kušejs Inszenierung von "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?"

 
Janáceks Jenufa, inszeniert von Peter Konwitschny
Premiere im Theater AugsburgJanáceks "Jenufa", inszeniert von Peter Konwitschny

Milder Revoluzzer: Leos Janáceks "Jenufa", inszeniert von Peter Konwitschny am Theater Augsburg

 
5 Fotos
Die Zirkusprinzessin von Emmerich Kálmán im Circus Krone
Gärtnerplatztheater"Die Zirkusprinzessin" von Emmerich Kálmán im Circus Krone

Einfach famos: Die "Zirkusprinzessin", inszeniert von Josef E. Köpplinger im Circus Krone

 
So ist das Musical We Will Rock You mit Musik von Queen
Deutsches TheaterSo ist das Musical "We Will Rock You" mit Musik von Queen

So euphorisiert hat man das Publikum im Deutschen Theater selten erlebt. Kein Wunder, alle haben auch lange genug auf dieses Stück gewartet

 
Münchner Volkstheater zeigt bekannte Stücke und eine Uraufführung
Spielzeit 2014/2015 steht festMünchner Volkstheater präsentiert neuen Spielplan

Besucher des Münchner Volkstheater können sich auf eine vollgepackte Spielzeit 2014/2015 freuen: Insgesamt warten acht Premieren und eine Uraufführung auf die Gäste.

 
Diplomatie: Die Schicksalsstunden von Paris
Kammerspiel von Volker Schlöndorff"Diplomatie": Die Schicksalsstunden von Paris

Kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs drohte Paris die Zerstörung: Deutsche Soldaten sollten die Stadt vor dem Abzug schleifen. Warum es nie dazu kam, ist bis heute nicht geklärt. Volker Schlöndorff erzählt seine Version der Nacht vor dem Einmarsch der Alliierten als packendes Kammerspiel.

 
Kabarettistin über SterbehilfeIna Müller will "selber bestimmen, wann Schluss ist"

Kabarettistin Ina Müller kann auch ernst. In einem Interview verrät sie, dass sie große Angst hat, auf der Bühne tot umzufallen. Außerdem outet sie sich als Befürworter der Sterbehilfe - und hat sich sogar schon eine Grabinschrift überlegt.

 
Kritiker voller LobDarum ist Anna Netrebko so erfolgreich

Die Opernsängerin Anna Netrebko hat den Kummer über ihre Trennung und zusätzliche Pfunde überwunden und eine neue Liebe gefunden. Das scheint nun auch ihre Opern-Karriere voranzutreiben...

 
Tschaikowskys Schwanensee als Streetdance-Style: „Swan Lake Reloaded“
AZ-Kritik - Schwäne im DrogenrauschSchwäne im Drogenrausch: „Swan Lake Reloaded“

Tschaikowskys Ballettklassiker als Streetdance-Parabel: „Swan Lake Reloaded“ im Prinzregententheater. Lesen sie hier die AZ-Kritik zur Aufführung

 
Der Rosenkavalier: Das Orchester ist eine Primadonna
Salzburger Festspiele"Der Rosenkavalier": Das Orchester ist eine Primadonna

"Der Rosenkavalier" bei den Salzburger Festspielen, inszeniert von Harry Kupfer und dirigiert von Franz Welser-Möst

 
Castorfs Götterdämmerung spaltet das Publikum
Bayreuther FestspieleCastorfs "Götterdämmerung" spaltet das Publikum

Der "Ring" schließt sich wieder: Castorfs "Götterdämmung" polarisiert am Grünen Hügel bei den Bayreuther Festspielen.