Zwei Brandstellen entdeckt Schwelbrand im Klinikum in Augsburg - Notaufnahme muss schließen

Stress für die Feuerwehr auf der A8: Nach einem brennenden Fahrzeug mussten sich die Einsatzkräfte noch um einen in die Leitplanke gerauschten Pkw kümmern. Foto: dpa

Patienten und Pfleger wurden am Mittwoch in einen sicheren Abschnitt der Klinik gebracht.

Augsburg - Im Krankenhaus von Augsburg ist am Mittwoch ein Schwelbrand ausgebrochen. Die Notaufnahme habe deswegen kurzzeitig schließen müssen, teilte die Feuerwehr am Abend mit.

Patienten und Pfleger im ersten Obergeschoss eines Gebäudeteils wurden in einen sicheren Abschnitt der Klinik gebracht. Verletzt wurde niemand. Der Schwelbrand war laut Feuerwehr an zwei Stellen im ersten und dritten Obergeschoss entstanden. Dort werde zurzeit umgebaut.

Wie ein Polizeisprecher sagte, waren Kokosmatten in Brand geraten, die in einem Spalt zwischen zwei Gebäudeteilen steckten. Die Einsatzkräfte setzten sogenannte Löschlanzen ein, um den Brand zu bekämpfen. Weshalb es dazu kam, stand zunächst noch nicht fest.

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null