Neue Informationen über den Gesundheitszustand von Michael Schumacher: Die Klink berät, wann die Ärzte weitere Statements abgeben wollen.

Grenoble – Die Universitätsklinik in Grenoble hat noch nicht entschieden, wann neue Informationen zum Gesundheitszustand von Michael Schumacher verbreitet werden. Es werde zunächst intern beraten, hieß es am Freitag aus dem Krankenhaus. Bisher wollten die Ärzte nach eigenen Angaben erst wieder über die Lage des Formel-1-Rekordweltmeisters informieren, wenn es einen neuen medizinischen Stand gibt.

Anzeige

Damit ging auch an seinem 45. Geburtstag das Bangen um das Leben Schumachers weiter. Nach den letzten Informationen vom Mittwoch war sein Zustand weiter kritisch, aber stabil. Schumacher wird seit seinem schweren Skiunfall am Sonntag im Universitätskrankenhaus in Grenoble behandelt.

Am Vormittag hatten sich schon rund 50 Schumacher-Fans mit Ferrari-Jacken und Käppis vor der Klinik versammelt. Mit Transparenten mit der Aufschrift „Herzlichen Glückwunsch“, Plakaten und Flaggen gratulierten sie still dem einstigen Scuderia-Piloten. Einige hatten kleine Briefe mitgebracht und sangen leise ein Ständchen. Für 14.00 Uhr war eine Schweigeminute geplant. Der Ferrari-Rennstall selbst würdigte auf seiner Homepage seinen ehemaligen Star: „Das ist ein spezieller Tag für Ferrari und all seine Fans, denn es ist Michaels Geburtstag.“

Lesen Sie hier: Michael Schumacher: Sein Schicksal bewegt weltweit