Wittelsbacherplatz Die Rückkehr der Kugelahornbäume

Die Kugelahornbäume ziehen wieder vor das Palais Ludwig Ferdinand am Wittelsbacherplatz. Foto: Moritz Tostmann

Zwei Jahre lang waren die Kugelahornbäume am Wittelsbacherplatz in die Baumschule ausgelagert. Die Bilder von der Rück-Pflanzung.

München – Fast sechs Tonnen ist jeder der acht Kugelahornbäume schwer, die gestern an den Wittelsbacherplatz zurückgekehrt sind. Seit mehr als 50 Jahren stehen sie vor dem historischen Palais Ludwig Ferdinand.

Während der Bauarbeiten zur neuen Siemens-Konzernzentrale waren sie im Januar 2014 mitsamt ihrer Wurzelballen in die städtische Baumschule Allach umgezogen. Auf Spezialtransportern kehrten die Bäume nun zurück an ihren angestammten Platz. Die volle Blühte entfaltet der Platz in den kommenden Wochen: Da werden mehr als 11.000 neue Stauden gesetzt und Zwiebeln gepflanzt.

Die Eröffnung des Siemens-Hauptquartiers findet dann am 24. Juni statt.

JETZT LESEN

1 Kommentar