Der Kult-Kabarettist ist zu schwach für die Bühne und muss alle Termine abblasen. Wie geht’s Otti nach dem Wegzug aus München wirklich?

Besorgniserregende Situationen und Momente gab es im Leben von Ottfried Fischer (64, "Der Bulle von Tölz") immer wieder. Vor allem im letzten Jahr.

Es ging schon lebensgefährlich los. Durch einen Keim bekommt der an Parkinson leidende Kult-Kabarettist eine Blutvergiftung, muss auf die Intensivstation, es steht kurz vor knapp. Doch Otti packt es, muss danach lange in die Reha. Im Herbst der nächste Schock: Der beliebte Schauspieler, der zuletzt an Krücken ging, sitzt bei der Verleihung des Comedy-Ehrenpreises im Rollstuhl. Trotzdem: Geistig ist der bayerische Liebling absolut fit.

Otti Fischer: Offizielle Absage aus gesundheitlichen Gründen

Umso größer sind nun die Enttäuschung und vielmehr auch die Sorge um Otti Fischer, der einen geplanten Auftritt am 14. Januar absagen muss. Aus gesundheitlichen Gründen, wie es offiziell heißt. Der Veranstalter bekam sogar ein ärztliches Attest. Eigentlich sollte Otti am kommenden Sonntag im Filmpalast Kaufering mit seinem aktuellen Programm "Jetzt noch langsamer" auftreten. Ein launig-lustiger Kabarett-Abend stand bevor. Seit vergangenem März war die Planung fix, die Vorfreude aller Beteiligten groß. Doch am Montagmorgen meldete sich Fischers Management plötzlich bei Sebastian Kremer vom Filmpalast.

Abendzeitung fragt beim Veranstalter nach

Der sagt zur AZ: "Natürlich haben wir in den letzten Monaten verfolgen müssen, dass Herr Fischer stark angeschlagen ist. Trotzdem hatten wir die Hoffnung, dass er es zu uns packt. Aus ganz Deutschland wollten Fans kommen, der Abend war so gut wie ausverkauft. Doch seine Managerin teilte uns nun mit, dass er einen kompletten Abend aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr schafft." Zwei Stunden sollte Otti auftreten. Zwei Stunden, die viel zu viel sind für seine Kräfte.

Auch alle anderen Termine wurden abgesagt. Auf Fischers Homepage heißt es aktuell: "Keine anstehenden Termine." Auf AZ-Nachfrage ist Fischers Management nicht zu erreichen.

Otti Fischer lebt jetzt mit Freundin Simone in Passau

Gerade erst hat sich der Kabarettist aus München zurückgezogen. Zurück zu den Wurzeln nach Passau, da, wo es ruhiger ist und er auch ein bisserl mehr in Ruhe gelassen wird. Das Haus seiner Eltern wird noch barrierefrei umgebaut, so lange wohnt Otti mit seiner Freundin Simone Brandlmeier in einer Wohnung ums Eck.

Ende letzten Jahres waren sie am Gardasee, schickten via Facebook eine Videobotschaft. Da sagt Otti deutlich angeschlagen nur einige wenige Sätze.

Zusatzinhalte
Öffnen Sie bitten den Artikel auf unserer Website, um diesen Inhalt anzusehen.
Zur mobilen Website