Westerhamer Straße Kerze steckt Kleidung in Brand: Frau erleidet massive Verbrennungen

Die Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen (Symbolbild). Foto: dpa

Eine 46-jährige Münchnerin hat sich bei einem Brand am Samstag massive Verbrennungen zugezogen. Auslöser des Brandes war allem Anschein nach eine am Boden stehende Kerze.

Berg am Laim - Am Samstagmorgen wurde die Feuerwehr von Bewohnern eines Hauses in der Westerhamer Straße alarmiert. Grund war ein ausgelöster Rauchmelder in einer Nachbarwohnung.

Noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte konnte dessen Mieterin die Türe selber öffnen. Offenbar hatte eine am Boden stehende Kerze Teile der Wohnzimmereinrichtung sowie die Kleidung der Frau in Brand gesteckt. Die 46-Jährige zog sich dabei Verbrennungen dritten Grades an ca. 40 Prozent ihres Körpers zu. Sie wurde umgehend auf eine Spezialstation für Schwerstbrandverletzte gebracht und ist außer Lebensgefahr.

Den kleinen Brand im Wohnzimmer konnte ein 32-jähriger Nachbar noch rechtzeitig mit nassen Handtüchern löschen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Jetzt neu: Die AZ-App mit Push-Benachrichtigung!

Verpassen Sie nie mehr, wenn in München, Bayern oder Welt etwas passiert. Die App für Android und iOS mit automatischer Benachrichtigung für Ihr Smartphone oder Tablet gibt es hier kostenlos zum Download:

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null