Weil er einer Kollegin half Männer versperren Tram Weg - Fahrer heftig verprügelt

Die Täter blockierten am frühen Morgen die Gleise. (Symbolbild) Foto: AZ

Aus dem Nichts versperrt eine Gruppe am Mariahilfplatz einer Tram den Weg. Als die Fahrerin die Türen öffnet, ist sie den agressiven Männern ausgeliefert.

Au - Die Männer blockierten die Gleise, schlugen gegen die Tür und schrien - lautstark und agressiv versuchte sich eine Gruppe am frühen Morgen des 14. August Zugang zur Trambahn am Mariahilfplatz zu verschaffen. Die bedrängte Fahrerin wusste sich schließlich nicht anders zu helfen und kam der Forderung der Männer nach.

Sobald sie die Türen geöffnet hatte, stürmte einer der Männer direkt in die Bahn und auf sie zu - lauthals beschimpfte er die Frau. Die Szene um 04:50 Uhr in der Früh wirkte so bedrohlich, dass ein vorbeifahrender Kollege auf den Plan gerufen wurde. Kurzerhand ließ er seine Tram stehen und eilte der Frau zu Hilfe.

Tramfahrer zahlt hohen Preis für Courage

Schutzlos trat der 48-jährige Münchner den Randalierern entgegen. Tatsächlich ließ der aufgebrachte Mann sofort von der Fahrerin ab, stattdessen nahm er deren mutigen Kollegen in den Schwitzkasten und schlug auf ihn ein. Sein Begleiter malträtierte den Helfer im Rippenbereich mit Schlägen. In dem Gerangel gingen Fahrer sowie einer der Täter dann außerhalb der Tram zu Boden.

Erst als sich weitere Fahrgäste einmischten, ließen die beiden Männer ab und ergriffen die Flucht. Mit den Tätern entfernte sich auch eine Frau, die einen Hund (klein, schwarzes längeres Fell, Spitzmischling) dabei hatte.

Zunächst setzte der 48-Jährige die Fahrt mit seiner Tram fort, musste dann jedoch wegen seiner erlittenen Verletzungen die Arbeit abbrechen. Seit dem Vorfall ist der Mann krankgeschrieben


Täterbeschreibung:

1. Männlich, ca. 20 Jahre alt, 175 cm groß, 70 kg schwer, dunkler Typ, südländisches Aussehen, kurze, krause Haare, kein Bart, keine Brille; bekleidet mit olivgrünem Sweatshirt, Bluejeans

2. Männlich, ca. 20 Jahre alt, 180 cm groß, 75 kg schwer, schlank, heller Hauttyp, westeuropäisches Aussehen, kurze braun/schwarze Haare, unrasiert, keine Brille; weißes T-Shirt, Jeans.

Beschreibung der Hundebesitzerin/Zeugin: Ca. 20 Jahre alt, 175 cm groß, 60 kg schwer, schlank, dunkle lockige schulterlange Haare; helle Hose.

Zeugenaufruf:

Wer hat zur Tatzeit (Montag, 14.08.2017) Beobachtungen gemacht oder kann Auskunft zur Identität der Täter bzw. der noch unbekannten Hundebesitzerin liefern.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 23, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie auch: Gewalt-Exzess im Westend: Unbekannter prügelt auf Münchner ein

JETZT LESEN

10 Kommentare

Kommentieren

  1. null