Vorschläge der Zoo-Besucher erwünscht Hellabrunn: Wie würden Sie das Nashorn-Baby nennen?

Das Nashornbaby mit seiner Mutter Rapti im Außengehege des Tierpark Hellabrunn. Die Bilder vom ersten Ausflug nach draußen. Foto: Tierpark Hellabrunn/Marc Müller

Am Mittwoch durfte das kleine Nashorn-Baby im Tierpark Hellabrunn zum ersten Mal die Außenanlage des Geheges erkunden. Einen Namen hat das Tier jedoch immer noch nicht - jetzt hat sich der Tierpark eine tolle Aktion überlegt.

Thalkirchen - Nach der überstandenen Infektion konnte das seltene Jungtier am Mittwoch das erste Mal mit Mutter Rapti nach draußen und sich den Zoo-Besuchern zeigen.

Am 31. August wurde das Nashorn-Baby geboren, mit der Namensgebung haben sich die Hellabrunn-Verantwortlichen noch Zeit gelassen, denn jetzt haben die Tierpark-Gäste selbst die Möglichkeit, Namensvorschläge für den jungen Nashorn-Bullen abzugeben. Die einzige Bedingung: Der Name muss auf jeden Fall mit dem Buchstaben "P" beginnen.

Grund dafür ist, dass alle 2015 im Tierpark Hellabrunn zur Welt gekommenen Tiere diesen Anfangsbuchstaben haben.

Jetzt neu: Die AZ-App mit Push-Benachrichtigung!

Verpassen Sie nie mehr, wenn in München, Bayern oder Welt etwas passiert. Die App für Android und iOS mit automatischer Benachrichtigung für Ihr Smartphone oder Tablet gibt es hier kostenlos zum Download:

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. null