Von Intervallfasten bis zu Influencern Die Bestseller unter den Abnehm-Trends

Sophia Thiel bei einem Auftritt in Dortmund Foto: imago/Gartner

Schnell ein paar Kilo loswerden oder langfristig seinen Lebensstil ändern - diese Abnehm-Trends wurden zu Bestsellern.

Dr. Eckart von Hirschhausen (50) soll zehn Kilo mit drei Monaten Intervallfasten abgenommen haben. Das Konzept dahinter: In der Regel verzichtet man 16 Stunden auf Nahrung und deckt seinen kompletten Kalorienbedarf in den restlichen acht Stunden. In der ersten Ausgabe des neuen Gesundheits-Magazins "Stern Gesund Leben" erklärt er: "Jeder hat doch schon mal versucht, eine Scheibe Gurke auf drei Mahlzeiten zu verteilen. Und nachts am Kühlschrank schlug das Jo-Jo zu. Längere Pausen funktionieren viel entspannter. Und dann kann man am nächsten Tag essen, was man will."

Eine andere Möglichkeit des Intervallfastens ist die 5:2-Methode: Fünf Tage die Woche isst man, ohne Kalorien zu zählen, zwei Tage die Woche nimmt man höchstens 500 bis 600 Kalorien zu sich. Dieses Konzept ist vor allem in Großbritannien sehr beliebt. Mit dafür verantwortlich ist BBC-Star Michael Mosley. Mit seinem Buch "The Fast Diet - Das Original: 5 Tage essen, 2 Tage fasten" feierte er einen großen Erfolg. Rezepte für die 5:2-Methode gibt es zudem unter anderem in "5:2 Diät - Das Kochbuch" von Simone Reuter. Zahlreiche Ratgeber wie "Intermittierendes Fasten: Ich bin dann mal schlank" oder "Gesund und schlank durch Kurzzeitfasten" widmen sich ebenfalls diesem Abnehm-Trend.

Low Carb bleibt aktuell

Die 5:2-Methode ist nicht unumstritten. Genau wie der andere große Trend beim Abnehmen in den vergangenen Jahren: Low Carb. Kritiker weisen unter anderem auf ein mögliches erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Krankheiten hin. Vor allem in den USA erfreut sich der Ernährungsstil, bei dem wenig Kohlenhydrate, dafür viel Fette und Proteine aufgenommen werden, weiter großer Beliebtheit. Angeblich machen es genug Stars vor. Die Methode wird unter Namen wie "Hollywood-Diät" vermarktet. Bekannt sind auch die Dukan-Diät und die Atkins-Diät. Bücher wie "Essen ohne Kohlenhydrate" oder "Low Carb High Fat für Einsteiger" erfreuen sich auch bei uns einiger Beliebtheit.

"Shred"

Viel Erfolg in den USA hatte in jüngster Vergangenheit auch Dr. Ian K. Smith mit seinem "New York Times"-Bestseller "SHRED - Die Erfolgsdiät ohne Hungern". Ein Konzept, das eher auf den kurzfristigen Erfolg aus ist. In sechs Wochen soll man dabei zwei Kleidergrößen schlanker werden. Bis zu sieben gesunde Mahlzeiten in bestimmten Abständen und mit einer bestimmten Kalorienmenge darf man zu sich nehmen. Auch Sport ist ein wichtiger Teil des Konzepts.

Abnehmen mit Instagram und Youtube

Während sich die meisten Frauen jenseits der 40 wohl schon an Mono-Diäten wie Abnehmen mit Kohlsuppe oder Ananas versucht haben und damit höchstens kurzfristige Erfolge feierten, setzt die junge Generation auf Instagram, Youtube & Co. Vorher-Nachher-Bilder und motivierende Sprüche sollen helfen, die User zum Mitmachen zu verleiten. Oft geht es nicht nur um Ernährung, sondern auch um das Thema Fitness. Die schwedische Yogalehrerin Rachel Brathen ("Yoga Girl: So findest du Freiheit und innere Balance"), US-Star Cassey Ho ("Hot Body Pilates"), die australische Autorin Kayla Itsines ("28 Tage zum Bikini-Body") und US-Autorin Natalie Jill sind die internationalen Star-Influencer auf diesem Gebiet. Hierzulande sind Pamela Reif ("Strong & Beautiful") und Sophia Thiel ("Einfach schlank und fit") bekannt.

Jetzt neu: Die AZ-App mit Push-Benachrichtigung!

Verpassen Sie nie mehr, wenn in München, Bayern oder Welt etwas passiert. Die App für Android und iOS mit automatischer Benachrichtigung für Ihr Smartphone oder Tablet gibt es hier kostenlos zum Download:

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. null