Vier Must-haves für die kalte Jahreszeit Beauty-Helfer für den Winter

Verwöhnen Sie Ihren Körper mit Pflegeprodukten speziell für kalte Tage Foto: ddp images

Wenn es draußen bald so richtig eisig wird, ist Pflege-Alarm angesagt, denn Kälte und Nässe trocknen unsere Haut schnell aus. Mit diesen einfachen Beauty-Helfern sind Sie optimal gegen bevorstehende Wetter-Attacken geschützt.

Winterzeit ist Pflegezeit. Nasskalte Tage stehen vor der Tür und das bedeutet, intensive Beauty-Pflege ist angesagt. Damit Gesicht, Lippen, Hände und Co. sicher durch den Winter kommen, hat spot on news ein paar Must-haves gesammelt.

 

Haut-Öl für besonders trockene Stellen

 

 

 

 

Heizungsluft und niedrige Temperaturen strapazieren unsere Haut in der kalten Jahreszeit. Bei minus acht Grad verringert sich zudem die Produktion der Talgdrüsen und der natürliche Schutzfilm geht verloren. Manche Körperstellen, wie zum Beispiel die Ellenbogen oder Knie, trocknen besonders stark aus und werden spröde. Reichhaltige Öle und Fettsäuren helfen, den Lipidmantel der Haut zu regenerieren und beugen Feuchtigkeitsverlust vor. Hierfür eignet sich zum Beispiel Mandelöl gut.

 

Cold Creams für die Hände

 

Unsere Hände sind täglich und ständig im Einsatz. Oft wird ihre Pflege vernachlässigt oder erst dann eingesetzt, wenn es schon zu spät ist. Sogenannte "Cold Creams" helfen der dünnen Hautschicht der Hand besonders bei eisigen Temperaturen. Sie beugen Spannungsgefühlen vor und unterstützen den Schutzmantel der Haut. Am besten sollten Hände immer nach dem Waschen eingecremt werden.

 

Winterzauber für die Dusche

 

Die Körperpflege fängt schon bei der Reinigung an. Daher empfiehlt es sich auch, bereits beim Duschen das richtige Produkt zu benutzen. Dabei gilt genau wie bei der Creme: mehr fett- und ölhaltige Produkte während der kalten Jahreszeit verwenden. Ein besonderes Erlebnis für die Sinne bieten Paranuss und Ahornsirup. Ihr nussiger Duft betört nicht nur den Körper, sondern auch den Geist. Außerdem liefern sie wichtige Nährstoffe für die Haut.

 

Extraportion Fett für die Lippen

 

Nässe, Kälte und Wind strapazieren die empfindliche Lippenhaut. Wintersonne sollte ebenfalls nicht unterschätzt werden. Sie kann in höheren Lagen genauso viel Schaden anrichten wie die Sommersonne. In der kalten Jahreszeit sollte man daher immer einen Lippenpflegebalsam oder Fettstift bei sich tragen, um so spröden und rissigen Lippen vorzubeugen. Damit der Kussmund schön geschmeidig bleibt, eignen sich Produkte mit Macadamianussöl.

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null