Löwen-Kapitän Christopher Schindler fällt vorerst erkältet aus. Ob es sich dabei womöglich um eine starke Grippe handelt, lässt der 25-Jährige beim Arzt untersuchen.

München - Beim Training am Donnerstagvormittag fehlte Löwen-Kapitän Christopher Schindler. Trainer Benno Möhlmann klärt auf: "Er ist krank. Er ist erkältet, ich hoffe mal, dass es keine starke Grippe ist."

 

Schindler lässt sich beim Arzt "genauer untersuchen"

 

Mit einer solche würde der Kapitän im so wichtigen Spiel gegen Bochum am Sonntag (13.30 Uhr, im AZ-Liveticker) ausfallen. Doch ob es reicht, steht noch nicht fest, wie Möhlmann weiter erklärt: "Das weiß ich nicht. Ich habe um halbzehn die Nachricht bekommen, dass er während des Trainings beim Doc ist und das genau untersuchen lässt." Im Training wurde Schindler von Milos Degenek vertreten, der an der Seite von Innenverteidiger Jan Mauersberger spielte.

Lesen Sie hier: Nach 5 Monaten - Rodnei zurück bei der Mannschaft

Währenddessen konnte Valdet Rama, der nach seinem Zehenbruch am Mittwoch ins Mannschaftstraining zurückkehrte, auch die Einheit am Donnerstagvormittag bestreiten. Auch Rückkehrer Jannik Bandowski (Ermüdungsbruch) machte die volle Einheit mit.