Vermisster Bergsteiger Tod am Jubiläumsgrat

John Schneider, 18.02.2013 16:39 Uhr
 

Jede Hilfe kam zu spät. Am Jubiläumsgrat ist ein vermisster Bergsteiger tot aufgefunden worden.

GARMISCH-PARTENKIRCHEN Im Zugspitzmassiv vermisster Bergsteiger ist tot. Suchmannschaften von Polizei und Bergwacht fanden den 46-Jährigen am Montag leblos in steilem Gelände unterhalb des Jubiläumsgrates. Der Österreicher hatte am Sonntag während einer mehrtägigen, sehr anspruchsvollen Hochgebirgstour eine Schneewechte abgetreten und war von ihr mitgerissen worden. Er stürzte rund 600 Meter über steilen Fels ab. Zwei Hubschrauber von Polizei und Bundeswehr überflogen das Gelände am Montagmorgen. Dabei wurde der Tote gegen 10 Uhr entdeckt.