Verletzungen am Hals Völlig grundlos: Mann (30) würgt Bub (11) am Ostbahnhof

, aktualisiert am 20.06.2017 - 16:29 Uhr
Der Obdachlose würgte ohne Grund den Elfjährigen am Ostbahnhof. Foto: dpa

Der 30-Jährige packt am Haupteingang zum Ostbahnhof einen Schüler am Hals.

München - Völlig ohne Grund hat am Montagabend am Ostbahnhof ein 30-Jähriger aus Giesing zwei Schüler (11) aus dem Lehel belästigt. Er packte dabei einen der Buben am Hals und würgte ihn. Der Mann wurde von der Bundespolizei festgenommen.

Die beiden Elfjährigen waren mit Freunden gegen 19 Uhr zum Orleansplatz kommen. Während ein Teil der Teenager zu Burger King im Ostbahnhof wollte, gingen die beiden Elfjährigen zur Filiale von Müllerbrot nebenan, um sich etwas zum Trinken zu kaufen.

Gegen 19:15 Uhr tauchte ein Fremder auf. Als die Schüler den Bäckereistand verließen, ging der 30-Jährige auf einen der beiden Elfjährigen zu. Ohne Vorwarnung packte er mit einer Hand dessen Hals und drückte sofort zu. Der Angreifer stellte dem Buben ein Bein und brachte ihn so zu Fall.

Ein Standverkäufer beobachtete die Attacke und griff sofort ein. Er informierte die Bundespolizei im Zwischengeschoss des Bahnhofs.

Der Elfjährige hat blutunterlaufene Würgemale am Hals

Eine Steife kümmerte sich um die beiden Schüler. Der Elfjährige hatte Blessuren am Hals. Der Bub klagte über Schwierigkeiten beim Atmen. An seinem Hals waren mehrere leichte Verletzungen zu sehen, etliche Kratzer sowie Schürfwunden am Ellenbogen und am Knie. Außerdem klagte der Schüler über Kopfschmerzen.

Der Angreifer hielt sich noch in der Nähe auf. Er saß auf einer Streukiste. Als sich die Streife dem Mann näherte, ergriff der gebürtige Münchner sofort die Flucht. Doch der Giesinger kam nicht weit. Nach wenigen hundert Metern konnten die Beamten ihn in der Breisacherstraße stellen und festnehmen.

In seinen Taschen hatte der Verdächtige neben 700 Euro auch vier Gramm Marihuana. Die Staatsanwaltschaft ordnete wegen des dringenden Tatverdachts der gefährlichen Körperverletzung die Vorführung vor dem Haftrichter an.

Laut ersten Ermittlungen sind die Schüler dem Mann nie zuvor begegnet. Es gab auch keinen Streit, der dem Angriff vorausgegangen wäre.

Lesen Sie hier: Fahrgast bewusstlos geschlagen: Wer kennt diesen Mann?

JETZT LESEN

6 Kommentare

Kommentieren

  1. null