Verkehrschaos in München Baukran wankt gefährlich: Lindwurmstraße gesperrt

, aktualisiert am 17.01.2018 - 09:43 Uhr
Ein aus der Verankerung gehobener Baukran sorgte am Dienstagnachmittag für Chaos in der Lindwurmstraße. Foto: Daniel Von Loeper

Auch das noch: Als wäre das übliche Verkehrschaos im innerstädtischen Berufsverkehr nicht genug, musste am Dienstagnachmittag auch noch die Lindwurmstraße für einige Stunden gesperrt werden. Grund war ein Baukran, welcher durch eine Windböe aus der Verankerung gehoben wurde.

Isarvorstadt - Am Dienstagnachmittag brauchten die Autofahrer in der Innenstadt wieder jede Menge Geduld. Der Grund? Ein Baukran in der Lindwurmstraße wurde gegen 15 Uhr von einer Windböe erfasst und aus der Verankerung gehoben.

Um auf Nummer sicher zu gehen, sperrte die Polizei die Lindwurmstraße im Bereich zwischen Kapuzinerstraße und Goetheplatz komplett ab. Da sich in dem Moment, als die Böe auf den Kran traf, kein Bauarbeiter im Führerhaus befand, wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Wie die Feuerwehr um kurz nach 17 Uhr via Twitter mitteilte, wurde der Kran wieder in seine ursprüngliche Position gehoben. Nach Prüfung der einzelnen Elemente konnten Schäden am Kran ausgeschlossen werden. Gegen 18 Uhr wurde der Verkehr wieder freigegeben.

Bilder vom Einsatz finden Sie in unserer Bilderstrecke!

Jetzt neu: Die AZ-App mit Push-Benachrichtigung!

Verpassen Sie nie mehr, wenn in München, Bayern oder Welt etwas passiert. Die App für Android und iOS mit automatischer Benachrichtigung für Ihr Smartphone oder Tablet gibt es hier kostenlos zum Download:

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

7 Kommentare

Kommentieren

  1. null