Verkauf durch Firma in Vaterstetten Weiß statt braun: Narkosemittel in Kaffepackung gefunden

Überraschung: Statt braunem Pulver fanden Käufer von Kaffee plötzlich weißes Pulver in ihrem Paket. (Symbolbild) Foto: dpa

Böse Überraschung beim Öffnen einer Kaffeeverpackung: Statt eines braunen Pulvers ist weißes Pulver drin. Die Polizei enthüllt, um was es sich handelt.

Vaterstetten -  Eigentlich sollte Kaffee in den zwei Packungen sein - doch beim Öffnen fanden die Kunden nur weißes Pulver vor.

Verkauft hatte ihnen den Kaffee eine Firma aus Vaterstetten (Landkreis Ebersberg), die den Inhalt von nicht zustellbaren Päckchen verkauft, wie das Polizeipräsidium in Ingolstadt am Samstag mitteilte. Da die Käufer der Ware zunächst nicht wussten, um was es sich bei dem weißen Pulver genau handelt, verständigten sie nach dem Kauf die Polizei.

Untersuchungen des Landeskriminalamtes ergaben, dass es sich bei dem weißen Pulver um das Narkosemittel Ketamin handelt, das auch als Droge genutzt wird. Da die Polizei nicht ausschließen kann, dass noch weitere Pakete im Umlauf sind, bittet sie Kunden, sich im Zweifel bei der Polizei vor Ort zu melden.

Jetzt neu: Die AZ-App mit Push-Benachrichtigung!

Verpassen Sie nie mehr, wenn in München, Bayern oder Welt etwas passiert. Die App für Android und iOS mit automatischer Benachrichtigung für Ihr Smartphone oder Tablet gibt es hier kostenlos zum Download:

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null