US-Schauspieler Edward Furlong (35) sitzt nach einem Bericht des Promiportals "TMZ.com" wieder hinter Gittern. Der "Terminator 2"-Star habe sich einer Verfügung des Gerichts widersetzt, sich seiner Ex-Freundin nicht zu nähern.

Los Angeles - Deshalb müsse er bis zu einer Anhörung am 4. März im Gefängnis bleiben. Auch andere Portale berichteten unter Berufung auf Gerichtsakten über den Fall.

Anzeige

Der Schauspieler, der auch in Filmen wie "American History X" und "Friedhof der Kuscheltiere II" zu sehen war, saß innerhalb der vergangenen vier Monate zweimal in Untersuchungshaft. Er soll in beiden Fällen eine Frau geschlagen haben. Furlong verlor wegen seiner Eskapaden zuletzt einen Filmjob.

Bleiben Sie auch mit den mobilen Angeboten der Abendzeitung immer auf dem Laufenden: über die iPhone-App (zum Download im App-Store), die Android-App (zum Download im Play-Store) und die mobile Website m.abendzeitung-muenchen.de