Unter der Donnersbergerbrücke Unbekannter begrapscht Münchnerin am Neujahrsmorgen

, aktualisiert am 03.01.2018 - 15:17 Uhr
Die Frau wurde unter der Donnersbergerbrücke überfallen. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein Unbekannter hat eine Frau am Neujahrsmorgen überfallen und begrapscht. Glücklicherweise konnte sich die 39-Jährige wehren und den Täter so in die Flucht schlagen. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

Neuhausen - Grapsch-Attacke unter der Donnersbergerbrücke! Am Neujahrsmorgen, gegen 6 Uhr, war eine 39-jährige Münchnerin gerade auf dem Heimweg, als es zum Überfall kam. Kurz vor dem Pendlerparkplatz trat ein unbekannter Mann von hinten an sie heran. Er hielt ihr den Mund zu, würgte sie und griff ihr an die Brüste sowie unter die Kleidung in den Genitalbereich.

Die Frau konnte sich wehren, biss dem Mann in den Finger und schrie laut auf. Daraufhin ergriff der Sex-Täter die Flucht. Erst später erstattete die Frau Anzeige – laut Polizei war eine Fahndung deswegen nicht mehr möglich. Jetzt hofft die Polizei auf Zeugenhinweise. Die Münchnerin erlitt leichte Verletzungen.

Täterbeschreibung:

Männlich, 185 cm groß, wulstige Finger; bronzefarbene Winterjacke mit Fellkragen, helle Turnschuhe.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere News aus den Münchner Stadtvierteln finden Sie hier

Jetzt neu: Die AZ-App mit Push-Benachrichtigung!

Verpassen Sie nie mehr, wenn in München, Bayern oder Welt etwas passiert. Die App für Android und iOS mit automatischer Benachrichtigung für Ihr Smartphone oder Tablet gibt es hier kostenlos zum Download:

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

22 Kommentare

Kommentieren

  1. null