Unfall in Schwabing Frau beim Aussteigen aus Taxi verletzt - Fahrer ausgeforscht

Die Polizei konnte den Taxifahrer ausforschen. Foto: Friso Gentsch/dpa

Eine Frau verletzt sich beim Aussteigen aus einem Taxi. Der Fahrer ruft die Rettung und fährt danach weiter, ohne die Polizei zu verständigen. Jetzt musste er sich dafür rechtfertigen.

München - Die 52-Jährige hatte am späten Dienstagabend am Pündterplatz ein Taxi verlassen. Dabei klemmte sie versehentlich ihre Jacke in der Fahrzeugtüre ein und wurde beim Anfahren des Taxis umgerissen. Die Frau verletzte sich schwer.

Der Taxifahrer hielt zunächst an, verständigte die Rettung - und fuhr dann weiter, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Die Unfallfluchtfahndung der Münchner Polizei nahm die Ermittlungen auf und konnte den Taxifahrer ausforschen.

In der Vernehmung bei der Polizei gab der Taxifahrer nun an, dass er von einem selbstverschuldeten Sturz der Dame ausgegangen sei und deshalb die Polizei nicht verständigt habe. Er hätte sich aber laut eigenen Angaben in den nächsten Tagen bei der Frau gemeldet.

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null