Unfall in der Ständlerstraße BMW rutscht unter Lkw - zum Glück saß hier kein Beifahrer

Heftiger Auffahrunfall in der Ständlerstraße: Die Beifahrerseite des BMW wurde komplett eingedrückt. Foto: Feuerwehr

Ein Auffahrunfall in der Ständlerstraße endet am Sonntag verhältnismäßig glimpflich - mit einem Beifahrer wäre es wohl zu einer Tragödie gekommen.

Ramersdorf-Perlach – Was für ein Glück, dass der Fahrer dieses BMW allein unterwegs war! Der 60-Jährige verlor am Sonntagvormittag, gegen 10:40 Uhr, in der Ständlerstraße die Kontrolle über seinen 3er Touring und knallte rechts gegen einen geparkten Lkw. Die rechte Front des Wagens schob sich unter den Anhänger, wurde erst durch den Unterfahrschutz des Lkw aufgehalten. Die Kante des Sattelschlepper-Aufliegers bohrte sich dabei auf Kopfhöhe in die Beifahrerseite.

Die Fahrerseite des BMW blieb größtenteils stabil, der Fahrer kam mit mittelschweren Verletzungen und einem Schock davon. Er wurde bis zum Eintreffen des Notarztes von der Feuerwehr im Auto und später im Schockraum einer Münchner Klinik versorgt.

Während die Einsatzkräfte Brandschutzmaßnahmen durchführten und das Wrack bargen, kam es zu Verkehrsbehinderungen. Warum der Unfallfahrer plötzlich nach rechts abgedriftet war, ist noch nicht klar. Die Polizei ermittelt.

 

JETZT LESEN

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null