Unfall bei Miesbach Horror-Crash bei Warngau: Autofahrer sofort tot

Frontalzusammenstoß zwischen einem VW Polo und einem VW-Bus: Aufgrund des heftigen Aufpralls überschlug sich der Kleinbus und kam auf den Rädern in einem angrenzenden Feld zum Stehen. Während der Polo-Fahrer verstarb, erlitten die beiden VW-Bus-Insassen teils schwere Verletzungen. Die B 318 war für die Unfallaufnahme mehrere Stunden gesperrt. Foto: FIB/BR/Gaulke

Er wollte auf der B 318 ein anderes Auto überholen und kracht frontal mit einem Wagen auf der Gegenfahrbahn zusammen. Der Mann stirbt noch an der Unfallstelle.

Warngau/Holzkirchen – Ein Autofahrer ist bei Warngau (Kreis Miesbach) bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Wie die Polizei in Holzkirchen am Montag mitteilte, hatte der Mann am Sonntagabend auf der Bundesstraße 318 ein anderes Auto überholt. Er sei auf der Gegenfahrbahn frontal mit einem anderen Wagen zusammengestoßen. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. Der 74 Jahre alte Fahrer des anderen Autos und seine 75-jährige Ehefrau kamen schwer verletzt ins Krankenhaus.

 

Auch interessant

0 Kommentare