U3 Richtung Forstenrieder Allee Exhibitionist erschreckt 27-Jährige in der U-Bahn

Ein Exhibitionist hat in der U-Bahn sein bestes Stück ausgepackt. (Symbolbild) Foto: imago/dpa/AZ

Ein Mann setzte sich in der U3 einer Frau gegenüber und onanierte. Die 27-Jährige setzte einen Notruf ab. Der Täter entkam.

Forstenried - Am Mittwoch vergangener Woche hat ein Exhibitionist eine Frau in der U-Bahn belästigt, wie die Polizei erst jetzt bekannt gab. Der Mann setzte sich gegen 12.20 Uhr in der U3 kurz vor der Haltestelle Forstenrieder Allee auf einen Platz gegenüber der 27-Jährigen. Dann packte er seinen Penis aus und fing an zu onanieren.

Am Bahnhof angekommen verließ die Frau die Bahn und verständigte den Notruf. Der Mann fuhr weiter. Obwohl die Beamten sofort an weiteren Haltestellen nach dem Mann fahndeten, entwischte er. Die Polizei sucht nun Zeugen, Telefon 2910-0. Der Mann ist etwa 45 Jahre alt und 1,80 Meter groß, er trug einen Anzug mit Pelzbesatz, eine dunkle Jacke, ein braunes oder grünes Hemd und hatte einen Regenschirm dabei.

 

JETZT LESEN

14 Kommentare

Kommentieren

  1. null